EMPURIABRAVA, 02.10.2022 - 21:07 Uhr

Suche nach 81-jährigem Deutschen wurde wieder aufgenommen - aber weniger intensiv

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Die Suche nach dem Fischer, der am Sonntag in der Bucht von Roses verschwunden war, wurde heute Morgen fortgesetzt.

Nach Angaben der Meeresrettung hat haben die Rettungsaktionen vorerst mit geringerer Intensität als in den letzten beiden Tagen begonnen, da es keine Hinweise auf den Aufenthaltsort des Mannes gibt.

Der 81-jährige deutsche Staatsbürger verschwand am Sonntag und die Firma in Empuriabrava, die ihm das Boot vermietet hatte, meldete sein Verschwinden. Das Boot wurde etwa vier Meilen südlich von Roses treibend gefunden, ohne dass sich jemand darin befand. Im Inneren befand sich nur das Fischereigerät.

Die koordinierte Rettungsaktion hat heute mit der Salvamar Castor begonnen, die den Golf de Roses umrundet, um den Mann zu finden, und auch der Zivilschutz von l'Escala ist mit einem Boot dabei. Im Laufe des Tages könnten sich auch die Guardia Civil und die Feuerwehr einschalten, aber im Moment erkunden diese Kräfte das Landgebiet.
Foto: Salvament Marítim

Dienstag 20. September 2022 20.09.22 18:06

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.