EMPURIABRAVA, 28.11.2022 - 19:54 Uhr

Showcooking mit Köchen von der Costa Brava und ein Rezeptheft mit Fischgerichten

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Die Abteilung für Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung von Roses organisiert in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Ozeane in der zweiten Septemberhälfte vier gastronomische Workshops, deren Hauptziel darin besteht, die thermophilen Arten zu fördern und aufzuwerten, d. h. Fischarten, die von der Erwärmung des Meeres profitieren und zunehmend an unseren Küsten vorkommen.

Im Rahmen des Projekts Thermophiles des Lehrstuhls für Ozeane und menschliche Gesundheit, das von der GALP Costa Brava gefördert wird, wurde ein Kochbuch veröffentlicht, in dem mehrere Köche der Costa Brava, darunter vier Rosincos, Rezepte mit diesen thermophilen Arten zubereitet haben. Um sie zu fördern und bekannt zu machen, wurden für den Monat September vier Showcooking-Sitzungen angesetzt, bei denen die Köche ihre Arbeit und das für das Projekt entwickelte Rezept vorstellen werden.

Der erste Tag findet am 20. September (10.00 Uhr) statt und besteht aus einem Showcooking, das sich an Gastronomen und Fachleute des Sektors richtet und vom Chefkoch des Restaurants Norat (Roses), Ricard Olivés, geleitet wird. Am 24. sind die Veranstaltungen für die Öffentlichkeit zugänglich. Um 10.00 Uhr findet ein Showcooking unter der Leitung von Jordi Dalmau, Chefkoch des Restaurants Sumac (Roses), statt, und um 12.00 Uhr folgt eine gastronomische Vorführung von Chefkoch Pere Sanés vom Restaurant Escalam (Roses). Für die Teilnahme ist eine Anmeldung über die Website forms.gle/qEVHB8enTqeBRx3Z9 oder telefonisch unter 972 15 25 21 erforderlich. Die Plätze sind begrenzt. Am 27. September (10.00 Uhr) schließlich wird der Chefkoch Tomàs Brull vom Restaurant Cala Taverna (Palamós) einen Vortrag für die Hotelfachschule von Figueres halten.

Bei jeder dieser 4 gastronomischen Vorführungen wird eine andere Fischart verwendet und es wird gezeigt, wie diese in unserer Küche wenig bekannten Gewürze zubereitet und gekocht werden können. Gleichzeitig soll durch die Förderung und die Organisation dieser gastronomischen Workshops der Preis, zu dem diese Arten auf dem Markt verkauft werden, beeinflusst werden, was wiederum dem Fischereisektor aus Roses zugute kommt.

Freitag 09. September 2022 09.09.22 18:27

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.