EMPURIABRAVA, 02.10.2022 - 21:45 Uhr

Jetzt ist auch unser Computer-Torsti 60 geworden - wurde aber auch langsam Zeit

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Die deutsche Community der Bucht von Roses kennt ihn, den manchmal grummeligen grauen Bären, der aussieht, als ob bei Problemen nicht gut Kirschen mit ihm zu essen ist. Aber dem ist nicht so und obwohl man es ihm gar nicht zutraut, behebt er mit seinen “zarten” Fingerchen fast alle Computerprobleme blitzeschnelle und wenn es nicht klappt, kriegt der Kunde etwas preiswertes Neues verpasst.

Die Rede ist natürlich von Thorsten Hüttel, dem Recklinghausener Urgestein, der den Computerladen “EPS Computer” im Sektor Port Empordà in Empuriabrava betreibt (zur Info: Recklinghausen ist tiefster Kohlenpott und so redet er auch und ist darüberhinaus auch noch Borussia Dortmund Anhänger - oh wehohweh).

Gestern, am 18.9. wurde er 60, wobei wir alle gedacht haben, dass er diesen Jubeltag schon seit Jahrzehnten hinter sich hat, aber so kann man sich täuschen, aber als Gesichtsältester geht er schon noch durch (duckundwech). Aber egal, er hat eine Menge Humor, eine reizende Frau, eine nette Familie und er ist ein guter Stiefvater und ein rührender Opa: eben halt ein Familienmensch und irgendwie wie eine männliche Glucke und dieser Ausdruck wird wahrscheinlich schon morgen die Kritiker auf den Plan rufen, die ARENA als analphabetisches Revolverblatt bezeichnen werden.

Der passionierte Rotweintrinker - was ja nun gar nicht zum Kohlenpott passt - hat eigentlich immer einen guten Rat bei Problemen, kennt Gott und die Welt und ist manchmal ein wenig schusselig. Trotzdem muss man das Schlachtschiff gerne haben und nur beim Knuddeln wird es gefährlich, da er eine unkontrollierbare Stärke besitzt und bei einem sanften Drücken sind die Rippen schon mal durch. Aber das kennt man ja und kann sich mit einem beherzten Sprung schnell in Sicherheit bringen.

Nun isser 60 geworden und hatte gestern ins “Racó de Castelló” in Castelló d’Empúries zu deftiger katalanisch/spanischer Kost eingeladen und es war richtig lecker. Die vielen, vielen anwesenden Freunde sangen ein ums andere Mal “Happy Birthday” und zwischendurch wurde gefuttert und anschliessend getanzt. Hier war auffällig, dass die meisten Herren der Schöpfung doch erhebliche Probleme mit den Beinen und Füssen hatten und sich so nur wenig bis gar nicht bewegen konnten - Sachen gibts......

“Torsti” jedenfalls hat sich köstlich amüsiert so als Hahn im Korb, plapperte hier auf Deutsch, dort auf Spanisch und dann auf Katalanisch und verbreitete seine Weisheiten an jeden der es hören wollte oder auch nicht.

Auf jeden Fall war es ein schöner Abend und auf diesem Wege wollen wir noch einmal herzlich zum Geburtstag gratulieren - und irgendwie sieht er auch mit 60 nicht grossartig anders aus als mit 59.....

Montag 19. September 2022 19.09.22 18:38

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.