EMPURIABRAVA, 02.10.2022 - 22:11 Uhr

Empuriabrava: Öffentliches Service-Center am Eingang des Ortes wurde eingeweiht

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Man mag gar nicht mehr daran zurückdenken, wie lange der graue Klotz am Eingang von Empuriabrava schon dort steht und genauso lange blieb er praktisch ungenutzt. Der noch vom verstorbenen Ex-Bürgermeister Xavier Sanllehí ins Leben gerufene Bau ist geradezu ein Akt von Konstruktionsbarbarei, so hässlich ist das Gebäude vor allem von aussen und in all den Jahren hat man vom Rathaus aus es nicht geschafft, daran etwas zu ändern - entweder mit Farbe oder Vertikal-Bepflanzung.

Noch schlimmer war, dass sich der Innenausbau immer weiter hinauszögerte u.a. wegen Fehlern der eingesetzten Baufirmen und zum Schluss wegen der Insolvenz eines der damit beauftragten Unternehmen. Einzig die Lokalpolizei Empuriabrava / Castelló d’Empúries hat dort vor einiger Zeit ein neues Heim gefunden und wie es scheint, ist man dort im Untergeschoss recht zufrieden.

Gestern, am Freitag, den 16. September, war es dann doch soweit: das Rathaus um Bürgermeister Salvi Güell und seine Vize Anna Massot, luden ein und präsentierte der eingeladenen Presse und der neugierigen Bevölkerung (die sich zu einem Grossteil aus Vertretern der lokalen Politparteien zusammensetzte), zumindest einen Teil des Gebäudes.

Und was soll man sagen? Der nun fertiggesellte Teil ist modern, luftig, gut durchdacht, funktionell und durchaus ansehnlich. Die neuen Räumlichkeiten befinden sich in der ersten Etage und man kann entweder mit dem Fahrstuhl oder über unendlich viele Treppenstufen dorthin gelangen (ARENA und andere Pressekollegen nutzten natürlich die Treppe und allesamt kamen ein wenig hechelnd oben an). Der erste Absatz der Treppe ist nach aussen hin offen gehalten und bietet einen schönen Ausblick, den man so eigentlich nicht erwartet hatte.

Oben dann ist alles grosszügig und teilweise auch offen gehalten und es wirkt grösser als es eigentlich ist und vor allem ist fast alles lichtdurchflutet und davon viel durch das Sonnenlicht, dass auch die grosszügigen Fensterflächen durchdringen kann. Um auch grössere Versammlungen zu stemmen, wurde eine Art Auditorium eingefügt, in dem man bequem den Vorführungen der Sprecher folgen kann - gestern war dies der Bürgermeister. Wie sagt doch die Kollegin Lidia vom Empordà TV? Endlich mal ein heller Raum mit viel Licht - hier kann man wenigstens vernünftig arbeiten und filmen. Ein wahres Wort einer professionellen Kamerafrau.

Insgesamt gibt es zumindest im Moment noch wenig bis gar keine Kritik an den neuen Räumlichkeiten und auch im Hinblick auf den Umzug des Centre Cívic im Zentrum Empuriabravas in das neue Centre de Servei wird es keinerlei Probleme geben.

Das alte Centre Civic wird umgebaut und das dort beheimatete öffentliche Arztzentrum wird vergrössert und wird den Patienten wesentlich mehr Service bieten.

Samstag 17. September 2022 17.09.22 17:40

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.