EMPURIABRAVA, 28.11.2022 - 19:44 Uhr

Ein Auditorium mit 140 Plätzen im Dienstleistungsgebäude am Eingang von Empuriabrava

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: In Kürze - es sollte eigentlich schon vor dem passieren - wird ein neues öffentliches Auditorium im Dienstleistungsgebäude am Ortseingang von Empuriabrava eröffnen. Es handelt sich um eine Mehrzweckeinrichtung, in der alle Arten von Aktivitäten stattfinden können und die Platz für 140 Personen bietet. Die Arbeiten wurden zügig in Angriff genommen und hätten eigentlich schon vor Monaten abgeschlossen werden sollen, wurden aber wegen des Konkurses des Unternehmens, das den Zuschlag für das Projekt erhalten hatte, für fast ein Jahr unterbrochen.

"Dieses Auditorium ist sehr notwendig, denn es wird uns ermöglichen, Versammlungen, Treffen, Konferenzen und andere Aktivitäten unter sehr guten Bedingungen abzuhalten", erklärt Stadtrat Josep Maria Canet, Leiter der Bereiche Städtebau, Planung, Aktivitäten und des städtischen Unternehmens Castelló 2000.

Das Auditorium wurde im ersten Stock des Dienstleistungsgebäudes eingerichtet, so dass dieses Gebäude, in dem derzeit auch die örtliche Polizeistation untergebracht ist, als öffentlich genutzter Raum in den Vordergrund rückt. Die Kosten für diese Einrichtung belaufen sich auf rund 200.000 Euro.

Andererseits wird die Eröffnung des Auditoriums es ermöglichen, im Stadtzentrum von Empuriabrava Platz für die Erweiterung der Arztpraxis (Centre Cívic) zu gewinnen. Ein Projekt, das vom Gesundheitsministerium mitgetragen wird, um den Arbeitsbereich für das Gesundheitspersonal und seine Nutzer zu verbessern.

"Wir arbeiten weiter daran, die uns zur Verfügung stehenden Räume gut zu nutzen und unser Dienstleistungsangebot für die Menschen in Empuriabrava und Castelló zu erweitern. Das Auditorium wird allen Organisationen der Gemeinde zur Verfügung stehen, denen es dienen kann", erklärt Josep Maria Canet.

Das Dienstleistungsgebäude hat an Image gewonnen, da die Fassade mit Elementen verkleidet wurde, die es ermöglichten, die übermäßige Präsenz von Beton zu überwinden, die der Hauptkritikpunkt seit seiner Errichtung war.

Samstag 03. September 2022 03.09.22 17:20

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.