EMPURIABRAVA, 07.02.2023 - 23:24 Uhr

Seit zehn Monaten funktionieren die Ladestationen für Autos in Empuriabrava nicht!

EMPURIABRAVA / KATALONIEN  / SPANIEN: Man hat immer mehr Zweifel, ob das Wort “Luxus” tatsächlich noch zu Empuriabrava passt. Zumindest was die Ladestationen für E-Autos angeht, hat u.a. das Rathaus komplett versagt, weil die Ladegeräte entweder gar nicht funktionieren oder sich bei grossen Autos sofort verabschieden - und das mittlerweile seit zehn Monaten. Um “frischen Strom” zu tanken, bleibt einem nichts anderes übrig, als nach Roses zu fahren, da die Station in Castelló genauso miserabel ist wie in Empuriabrava.

Im Frühjahr wurden vom Rathaus in der Nähe der ehemaligen Diskothek “Passarel.la” in der Nähe des Strandes nagelneue und vor allem stärkere Stationen - allerdings kostenpflichtig - für den Sommer angekündigt, aber was ist? Nix ist? Angenlich kann die Firma, die die Ausschreibung gewonnen hat, nicht liefern und die Besitzer von E-Autos werden im Regen stehen gelassen und können sehen, wie sie ihre Gefährte aufladen.

Kein Wunder, dass es in Empuriabrava fast keine E-Autos gibt - ausser die der Gäste aus dem Norden Europas - und mit den bisherigen Auflademöglichkeiten wird der Ort ein weisser Fleck auf der Karte der Menge an elektrischen Fahrzeugen in Spanien bleiben.

Wahrscheinlich ist dies die gute Nachricht zu diem Thema: Da im Mai 2023 Kommunalwahlen anstehen, kann man davon ausgehen, dass ein oder zwei Monate vor dem Wahltermin auf einmal alles funtioniert. Wetten dass?
Foto: Jordi Garcia Valero

Montag 24. Oktober 2022 24.10.22 20:59

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.