EMPURIABRAVA, 07.02.2023 - 09:50 Uhr

Katalonien stellt einen neuen Beschäftigungsrekord - höchste Quote 2007

KATALONIEN / SPANIEN: Laut der Arbeitskräfteerhebung (EPA) des Nationalen Instituts für Statistik (INE) hat Katalonien mit 3,59 Millionen Beschäftigten den Rekord für die Beschäftigung in einem dritten Quartal gebrochen - und die höchste Zahl seit 2007 erreicht. So hat das Land zwischen Juli und September bei einer auf 9 % gestiegenen Inflation 78.900 mehr Arbeitsplätze (+2,24 %) und 120.500 mehr Beschäftigte (+3,46 %) als im Vorjahr geschaffen. Obwohl dies der zweitniedrigste Stand seit 2008 ist, stieg die Zahl der Arbeitslosen innerhalb von drei Monaten um 4.700 auf 365.200 Personen. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Arbeitslosen um 61.500 bzw. 14 % gesunken, eine Zahl, die sich nach drei Quartalen mit einem jährlichen Rückgang von über 20 % abschwächt. Die Arbeitslosenquote stieg leicht (+0,02%) auf 9,31%.

Lässt man das vorangegangene Quartal außer Acht, so ist diese Arbeitslosenquote ein Prozentsatz, der in Katalonien seit dem dritten Quartal 2008 (8,80 %) nicht mehr erreicht wurde.

In diesem Quartal sank die Zahl der Beschäftigten mit einem befristeten Arbeitsvertrag zwischen Juli und September von 17,8 % auf 16,4 %, ein historischer Tiefstand.

Freitag 28. Oktober 2022 28.10.22 17:46

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.