EMPURIABRAVA, 28.11.2022 - 19:11 Uhr

Zahl der Bußgelder für Fahren ohne Sicherheitsgurt oder Helm steigen in Girona um 43 %

PROVINZ GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Das Anlegen von Sicherheitsgurten, Helmen und Kinderrückhaltesystemen ist Pflicht, aber es gibt immer noch Fahrer, die sich dagegen entscheiden. Die Mossos d'Esquadra und die Lokalpolizei verhängten im Jahr 2021 3.112 Bußgelder gegen Autofahrer, die keines dieser Sicherheitselemente trugen oder sie falsch anlegten - häufig wird dies bei Motorradhelmen festgestellt. Aus den Daten der katalanischen Verkehrsbehörde (SCT) geht hervor, dass die Zahl der Verstöße im Vergleich zum Vorjahr, als 1.437 Sanktionsverfahren wegen dieser Verstöße eingeleitet wurden, gestiegen ist.

Die so genannten passiven Sicherheitseinrichtungen stehen meist im Mittelpunkt von Verkehrskampagnen. Bei diesen Kampagnen geht die Polizei präventiv vor und führt Kontrollen durch, um den Missbrauch oder die Nichtverwendung der Fahrzeuge aufzudecken und Unfälle zu verhindern.

Die meisten Verstöße dieser Art, die von den Verkehrsbeamten festgestellt werden, stehen in der Regel im Zusammenhang mit dem Nichtanlegen von Sicherheitsgurten, gefolgt von der Nichtverwendung von Motorradhelmen und Kinderrückhaltesystemen. Passive Sicherheitselemente sind sehr wichtig, um im Falle eines Verkehrsunfalls Leben zu retten.

Auf den Straßen von Girona wurden Unfälle mit Toten oder Verletzten festgestellt, bei denen die Polizei feststellte, dass die Opfer nicht angeschnallt waren, was eine große Gefahr darstellt.

Alt Empordà, an vorderster Front
Bei der Analyse der Daten für das Jahr 2021 zeigt sich, dass in den Bezirken Alt Empordà (780) und Gironès (747) die meisten Straftaten von der Polizei festgestellt wurden. An dritter Stelle steht La Selva mit 624 Bußgeldbescheiden.

Die Zahl dieser Verkehrsverstöße nimmt zu und in diesem Jahr (bis zum 8. Juli) hat die Polizei bereits 1.437 Autofahrer auf den Straßen der Provinz Girona erwischt. Diese Zahl entspricht etwas mehr als einem halben Jahr, ist aber hoch genug, um zu zeigen, dass es immer noch viele Autofahrer gibt, die dieses Vergehen begehen.

Dies ist ein weiteres Beispiel für die fehlende Hemmschwelle, die von der Verkehrspolizei seit dem Ende der Pandemie festgestellt wurde. Sie haben gesehen, dass einige Fahrer hinter dem Steuer oder auf Motorrädern ein riskantes Verhalten an den Tag legten. In diesem Fall mit einer missbräuchlichen Nutzung oder Nichtnutzung von Sicherheitssystemen.

200 Euro und vier Punkte
Das Nichttragen dieser passiven Sicherheitselemente kann bei einem Verkehrsunfall sehr ernste Folgen haben. Außerdem sollte man bedenken, dass die Nichtbenutzung oder das unangemessene Tragen von Warnwesten mit einer Geldstrafe von 200 Euro und dem Verlust von vier Punkten im Führerschein geahndet werden kann, wenn die Polizei sie entdeckt.

Keine Versicherung
Ein weiterer Aspekt, den die Verkehrspolizisten kontrollieren, sind die Fahrzeugpapiere. Eine davon ist die Pflichtversicherung. Die Beamten verhängten im vergangenen Jahr in den Bezirken von Girona 3.634 Bußgelder wegen Nichtbeachtung der Vorschriften, sei es bei Straßenkontrollen oder bei Verkehrsunfällen. Auch bei diesen Sanktionen ist ein Anstieg gegenüber 2020 zu verzeichnen, und zwar um 9 %. Vor zwei Jahren wurden 3.334 Sanktionsverfahren eingeleitet, weil sie nicht versichert waren oder ihre Versicherung nicht verlängert hatten.

Die Gebiete der Provinz, in denen im vergangenen Jahr 2021 mehr Fahrer erwischt wurden, waren Alt Empordà (863) und La Selva (834).

Andererseits zeigen die Daten des SGT für den Zeitraum vom 1. Januar 2022 bis zum 8. Juli, dass 925 Strafen wegen Nichtvorhandenseins der Police verhängt wurden.

Das Bußgeld für das Nichtvorhandensein einer Versicherung kann zwischen 601 und 3.005 Euro liegen. Wenn der Täter keine Versicherung hat und einen Unfall mit Opfern verursacht, kann er sogar zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden.

Mittwoch 09. November 2022 09.11.22 18:45

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.