EMPURIABRAVA, 28.11.2022 - 18:31 Uhr

Peinlich, peinlich: Empuriabrava verfügt wieder über einen “Bonsai-Weihnachtsbaum”

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Wenn man denkt es kommt nicht schlimmer, kommt es direkt mit dem Dampfhammer. Das Rathaus in Castelló d’Empúries lässt es sich einfach nicht nehmen - sogar vor dem letzten Weihnachtsfest vor den Wahlen im Mai 2023 - Empuriabrava noch einmal den peinlichen Rest zum Heiligen Fest zu geben, in dem man zum wiederholten Mal einen irre hässlichen, weissen und dazu noch kleinen Weihnachtsbaum ins Zentrum stellt, der an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten ist und sogar in den USA, die vor nichts zurückschrecken, was man an Weihnachten versauen kann, für Lachsalven sorgen würde.

Was denkt sich die Obrigkeit in Castelló eigentlich dabei, so einen Schund aufzustellen und dann noch in einer Grösse, die, wie der parteilose Abgeordnete Jordi Garcia meinte, an einen “Bonsai-Weihnachtsbaum” erinnert? Hat Empuriabrava nicht ein wenig mehr Seriosität verdient?

Man kann eigentlich nur eines fordern: Ihr Leute aus Castelló, holt diesen weissen Mist wieder aus Empuriabrava ab, stellt ihn vor eure Basilika und stellt euch der Lächerlichkeit, die dieser “Eiffelturm für Arme” darstellt. Wenn euch Empuriabrava nicht mehr wert ist, lasst hier den ganzen Weihnachtsschmuck weg und hängt ihn in Castelló auf, damit ihr vor der Öffentlichkeit damit protzen könnt, wie toll ihr doch Weihnachten feiert. Castelló d’Empúres und zumindest seine Politiker bleiben einfach die Überbleibsel eines Wald - und Wiesenvolkes.
Foto: Jordi Garcia Valero

Dienstag 08. November 2022 08.11.22 19:09

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.