EMPURIABRAVA, 28.11.2022 - 18:35 Uhr

Genießen Sie die Routen rund um Vilajuïga

VILAJUÏGA / KATALONIEN / SPANIEN: Das Alt Empordà hat das große Glück, von einem unvergleichlichen Reichtum an Natur und Kulturerbe umgeben zu sein. Die Stadt Vilajuïga ist das Tor zum Naturpark Cap de Creus, einem privilegierten Gebiet mit reicher Artenvielfalt.

Diese Lage macht die Gemeinde zu einem Ausgangs- und Zielpunkt für eine Vielzahl von Routen, die dazu einladen, sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf den Weg zu machen und mehr über die Stadt, ihre Geschichte, ihre geografische Lage, ihre Gastronomie usw. zu erfahren. Es gibt mehrere Routen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, darunter die Bunkerroute, die Weinroute oder die Route zur Burg von Quermançó, einer legendären Festung auf einem zinnenbewehrten Hügel, die zwischen dem 8. und 15. Jahrhundert errichtet wurde.

Darüber hinaus kann man auch der Megalithroute folgen, denn das Dorf bewahrt den Megalithkomplex der Cova d’Infern, einen der bedeutendsten der Region, mit einer bemerkenswerten Gruppe von Megalithgräbern, bestehend aus dem Dolmen von Vinya del Rei, dem Dolmen von Carena, dem Dolmen Caigut I und dem Dolmen Caigut II, dem Dolmen de les Ruïnes, dem Dolmen von Talaia und dem Dolmen von Garrollar.

Alle diese Routen können mit Hilfe einer touristischen Karte nachvollzogen werden, die die Stadtverwaltung von Vilajuïga im März dieses Jahres erstellt hat. Sie enthält Sehenswürdigkeiten wie die Kirche Sant Feliu de Vilajuïga (die in das Inventar des architektonischen Erbes Kataloniens aufgenommen wurde), charakteristische Merkmale und Besonderheiten der Stadt, kommunale Einrichtungen und bis zu sechs Wander- und Fahrradrouten. Dieser Führer enthält QR-Codes, die nach dem Scannen das Angebot an Unterkünften, Geschäften und Restaurants in der Stadt anzeigen.

Es wäre unmöglich, über Vilajuïga zu sprechen, ohne eines seiner Juwelen schlechthin zu erwähnen: die Quelle Aigua de Vilajuïga, die 1904 zur Heilquelle erklärt wurde. Es handelt sich um ein natürlich kohlensäurehaltiges Mineralwasser, d.h. ohne Zusatz von Kohlendioxid, das zwischen Feldern, Bergen und dem Meer entspringt. Und als ob die Verbindung mit dem Dorf noch nicht genug wäre, zeigt das Etikett der Flaschen, in denen er abgefüllt wird, die Silhouette der Burg von Quermançó, dem unbestrittenen Symbol des Dorfes. Hinzu kommt, dass das Wasser aus Vilajuïga von berühmten Persönlichkeiten wie Salvador Dalí, Josep Pla und Ferran Adrià gelobt wurde.

Montag 07. November 2022 07.11.22 17:54

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.