EMPURIABRAVA, 28.11.2022 - 20:34 Uhr

Cap de Creus wird ein besonderes Schutzgebiet für akustische Qualität

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Der Verwaltungsrat des Naturparks Cap de Creus hat diesen Freitag den Beginn der Bearbeitung der Zone des besonderen Schutzes der akustischen Qualität (ZEPQA) im Park genehmigt. Der Erhalt dieser Erklärung ist eine Gelegenheit, die außergewöhnlichen Naturwerte von Cap de Creus zu bewahren und optimale Bedingungen für die Menschen zu schaffen, die im Naturpark leben.

Nun müssen die spezifischen Gebiete und Gemeinden festgelegt werden, die in die besondere Schutzzone aufgenommen werden sollen. An der Durchführung der Maßnahme werden die Stadtverwaltungen und die für den Schutz des Parks zuständigen Stellen beteiligt.

Die ZEPQA wird jährliche Immissionsgrenzwerte von 50 Dezibel (A) zwischen 8 und 21 Uhr und 40 dB(A) in der Nacht festlegen. In bebauten Gebieten sollte der Wert 55 dB(A) am Tag und 45 dB(A) in der Nacht betragen. Von diesen Werten ausgenommen sind landwirtschaftliche Arbeiten oder Aktivitäten wie große Feste sowie ein Einflussbereich (Puffer) von 20 Metern auf der Straßenachse.

Um diese Zahlen zu erreichen, wird die Ausweisung einer besonderen Schutzzone für die akustische Qualität mit der Erstellung eines Aktionsplans einhergehen, der die spezifischen Korrekturmaßnahmen sowie die Maßnahmen zur Verbesserung der Umwelt in den Gemeinden des Parks, die sich der Initiative anschließen, enthält. All dies wird auch von Aktivitäten zur Sensibilisierung und Verbreitung der Maßnahmen in der Bevölkerung und bei den Besuchern des Parks begleitet.

Bei den jüngsten Messungen, die in verschiedenen Gebieten des Parks durchgeführt wurden, um die Eignung zur Förderung eines ZEPQA zu bewerten, wurden Werte wie 49 dB(A) tagsüber im Sommer am Leuchtturm von Cap de Creus (40 dB(A) nachts) oder 48 dB(A) tagsüber im Winter im Gebiet von Mas Paltré erreicht.

Der Naturpark ist davon überzeugt, dass diese Maßnahme dazu beitragen wird, die biologische Vielfalt des Parks zu schützen und gleichzeitig seine touristischen Ressourcen aufzuwerten und die Positionierung des Gebiets als hochwertiges Reiseziel zu verbessern.

Derzeit gibt es in Katalonien besondere Schutzzonen für die akustische Qualität im Naturpark Alt Pirineu, im Naturpark Serra de Montsant und im Nationalpark Aigüestortes i Estany de Sant Maurici.

Freitag 11. November 2022 11.11.22 17:54

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.