EMPURIABRAVA, 28.11.2022 - 19:30 Uhr

Arbeitslosigkeit im Alt Empordà sinkt nach drei aufeinanderfolgenden Monaten des Anstiegs

ALT EMPORDÀ / KATALONIEN / SPANIEN: Das Alt Empordà schloss den Oktober mit einer Gesamtzahl von 5.992 bei der katalanischen Arbeitsverwaltung (SOC) registrierten Personen ab, was einen noch nie dagewesenen Rückgang in diesem Zeitraum darstellt und auch die vorherige Dynamik durchbricht: Die Arbeitslosigkeit war drei Monate lang gestiegen. Insgesamt beträgt der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Vergleich zum September 359 Personen - im vergangenen Monat waren 6.351 Menschen in dem Gebiet ohne Arbeit.

Der Vergleich mit dem Vorjahr zeigt dagegen weiterhin ein positives Ergebnis. Damit ist die Arbeitslosigkeit in der Region im Vergleich zum Vorjahr um 1.157 Personen gesunken, denn im Oktober letzten Jahres waren insgesamt 7.149 Personen bei den SOC-Stellen gemeldet.

In der Hauptstadt Figueres ging die Arbeitslosigkeit um 100 Personen zurück, und in anderen Städten wie Roses (81), Castelló und Llançà (19) sank sie ebenfalls.

In der Provinz Girona waren im vergangenen Monat 31.685 Personen arbeitslos gemeldet, das sind 1.655 Arbeitslose weniger als im September. Dieser Rückgang der Arbeitslosigkeit war auch in Katalonien und Spanien insgesamt zu verzeichnen.

Mittwoch 09. November 2022 09.11.22 18:47

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.