EMPURIABRAVA, 05.07.2022 - 01:45 Uhr

Streik des Kabinenpersonals von Ryanair an den ersten beiden Wochenenden des Sommers bestätigt

GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Die Gewerkschaft USO hält den Streik des Kabinenpersonals von Ryanair an den ersten beiden Wochenenden des Sommers aufrecht und erklärt, dass die Positionen mit der Fluggesellschaft "noch immer nicht geklärt sind". Dies hat die Organisation in einer Erklärung mitgeteilt, in der sie angibt, dass sie sich mit Ryanair bei der Interföderalen Schlichtungsstelle (SIMA) trifft.

Die Gewerkschafter kritisierten, dass "niemand, der für die Fluggesellschaft verantwortlich ist", zu dem Treffen am Donnerstag erschienen sei und bedauerten in diesem Zusammenhang, dass sie die Angelegenheit ihren Anwälten überlassen hätten. "Wir fordern, dass Ryanair die Verhandlungen wieder aufnimmt, damit wir menschenwürdige Arbeitsbedingungen bekommen", sagte Lidia Arasanz, Generalsekretärin der USO-Sektion bei Ryanair.

Die Gewerkschaften USO und Sitclpa haben das Kabinenpersonal für die ersten beiden Wochenenden des Sommers, vom 24. bis 26. Juni und vom 30. Juni bis 2. Juli, zum Streik aufgerufen. Die Gewerkschaften beklagen, dass Ryanair-Beschäftigte "weiterhin drittklassige Arbeitnehmer" sind, und fordern das Unternehmen auf, "grundlegende Arbeitsrechte und Gerichtsurteile" einzuhalten. Sie fordern außerdem die Aushandlung eines Abkommens und menschenwürdiger Arbeitsbedingungen für die gesamte Belegschaft.

Samstag 18. Juni 2022 18.06.22 20:24

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.