EMPURIABRAVA, 05.07.2022 - 02:08 Uhr

Ministerium sendet Ryanair eine Aufforderung zur Unterrichtung über die für den Streik getroffenen Maßnahmen

GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Das Ministerium für Wirtschaft hat über die katalanische Verbraucherschutzbehörde das Unternehmen Ryanair aufgefordert, detaillierte Informationen über die in Katalonien geplanten Auswirkungen des 24-stündigen Streiks des Kabinenpersonals des Unternehmens am 24., 25., 26. und 30. Juni sowie am 1. und 2. Juli 2022 zu übermitteln.

Das Ministerium möchte sicherstellen, dass das Unternehmen seinen Verpflichtungen gegenüber den Verbrauchern nachkommt und gleichzeitig die ordnungsgemäße Erbringung der Dienstleistung gewährleistet. Die Verfügung verlangt Informationen über Flüge, die von Flughäfen in Katalonien abfliegen oder dort ankommen, die von dem Streik betroffen sein könnten, die Quantifizierung der Anzahl der Passagiere auf diesen Flügen und die zu ergreifenden Abhilfemaßnahmen sowie Informationen über die Behandlung und Bearbeitung von Beschwerden, die aufgrund dieser Situation eingereicht werden könnten.

Ryanair wird außerdem aufgefordert, die Mittel zur Information der Verbraucher über Vorfälle, die das normale Funktionieren der Verbraucherbeziehungen beeinträchtigen, sowie die administrativen Beschwerdewege für betroffene Fluggäste anzugeben. Auch die Gesamtzahl der bei dem Unternehmen eingegangenen Nutzerbeschwerden und deren Bearbeitungsstatus sind erforderlich.

Ryanair muss auf diese Aufforderung innerhalb von 5 Arbeitstagen reagieren, die heute beginnen.

Freitag 17. Juni 2022 17.06.22 19:33

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.