EMPURIABRAVA, 05.07.2022 - 01:39 Uhr

Brüssel gibt grünes Licht für die Preisbegrenzung für Erdgas um Strompreis zu senken

KATALONIEN / SPANIEN: Wie die Tageszeitung EL PERIÓDICO bestätigt, hat die Europäische Kommission grünes Licht für eine Preisbegrenzung für Erdgas gegeben, das zur Stromerzeugung auf dem spanischen und portugiesischen Markt verwendet wird, um den Strompreis zu senken. Die Maßnahme wird nach Angaben des Ministeriums für den ökologischen Wandel ab Dienstag angewandt werden.

Der Grenzwert, der in beiden Ländern einheitlich sein wird, beginnt bei 40 Euro pro Megawattstunde für sechs Monate und wird danach "immer mehr jeden Monat" um 5 Euro pro Megawattstunde erhöht, bis er 70 Euro pro Megawattstunde erreicht, "so dass es eine Annäherung an die Normalität gibt".

Der Strompreis auf dem Großhandelsmarkt wird deutlich auf 130 Euro pro Megawattstunde sinken und liegt damit weit unter den 200 Euro pro Megawattstunde, auf denen er sich in den letzten Monaten eingependelt hat, was nach Schätzungen der Exekutive zu einer Senkung der Verbraucherrechnung um 15 bis 30 % führen wird.

Freitag 10. Juni 2022 10.06.22 18:04

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.