EMPURIABRAVA, 13.08.2022 - 05:23 Uhr

Banyoles erklärt den Klang der Glocken zu einem schützenswerten Kulturgut

BANYOLES / KATALONIEN / SPANIEN: Im vergangenen Jahr gab es in einer Kirche in Banyoles ein Problem mit dem Glockengeläut, das einige Nachbarn und Touristen, die in Wohnungen in der Nähe der Kirche Santa Maria dels Turers del Barri Vell wohnen, störte.

Um Probleme zu vermeiden, beschloss der Pfarrer, das Läuten zwischen zehn Uhr abends und acht Uhr morgens zu unterdrücken. Tage später verkündete der Bürgermeister Miquel Noguer, dass man zu den gewohnten Läutezeiten zurückkehren würde.

Um das Läuten der Glocken zu schützen und eine Wiederholung der Geschehnisse zu verhindern, hat die Vollversammlung des Stadtrats von Banyoles beschlossen, das Läuten der Glocken aller Kirchen der Stadt zum Kulturgut von lokalem Interesse zu erklären.

Mit dieser vom Plenum verabschiedeten Erklärung werden 18 Glockentürme in der Hauptstadt des Pla de l'Estany, die sich auf zehn Kirchen und Kapellen der Stadt verteilen, geschützt. Sie wollen das Kommunikationssystem schützen, mit dem unsere Großeltern und Urgroßeltern die Glocken läuteten, um zu erfahren, wann es Zeit war, zur Messe zu gehen, wann es brannte, ein Begräbnis oder Hochzeit anstand und vieles mehr. Damals, als es noch kein Radio, Fernsehen oder Internet gab, hatte jedes Glockenläuten in unseren Dörfern seine eigene Botschaft.

Samstag 04. Juni 2022 04.06.22 18:14

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.