EMPURIABRAVA, 13.08.2022 - 06:19 Uhr

Lokalpolizei von Roses und Mossos d'Esquadra arbeiten gegen Waldbrände

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Bei der letzten Koordinierungssitzung zwischen der Lokalpolizei von Roses und den Mossos d'Esquadra wurde die Durchführung gemeinsamer Ermittlungsmaßnahmen zwischen beiden Sicherheitskräften beschlossen, um rücksichtsloses, unzivilisiertes oder vandalistisches Verhalten, das Waldbrände verursachen kann, zu verfolgen und zu untersuchen.

Die Vereinbarung zwischen der Ortspolizei von Roses und den Mossos d'Esquadra, die mit der Einrichtung einer gemeinsamen Operation zur Untersuchung der bisher aufgedeckten Fälle und aller Fälle, die sich im Laufe des Sommers ereignen könnten, in die Tat umgesetzt wurde, sieht ein Höchstmaß an Sorgfalt und eine entschlossene Reaktion auf jegliches Verhalten vor, das eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und die natürliche Umwelt in Bezug auf Waldbrände darstellen könnte. Dazu gehört auch die Untersuchung der jüngsten Vandalenakte auf dem Sportplatz von Roses, wo mehrere Müllcontainer verbrannt wurden.

Die Gefahr, die ein solches Verhalten sowohl für die Menschen als auch für die Natur darstellen kann, insbesondere bei hohen Temperaturen oder Wind und bei extremer Trockenheit wie derzeit, hat zur Mobilisierung der Sicherheitskräfte geführt, die Ermittlungen zur Identifizierung der Täter und der für diese Taten Verantwortlichen durchführen und einleiten werden, wobei je nach Schwere der Fälle ein Strafverfahren gegen sie eingeleitet werden kann.

Dienstag 05. Juli 2022 05.07.22 18:41

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.