EMPURIABRAVA, 13.08.2022 - 05:00 Uhr

Vor zwanzig Jahren startete Ryanair seine Flüge nach und von Girona

GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Im Dezember 2002 landete der erste Ryanair-Jet auf dem Flughafen in Girona. Seitdem haben die Iren viele, viele Millionen Passagiere in die Provinzhauptstadt befördert und wie es aussieht, werden wohl noch einige Millionen hinzukommen. Die erste Maschine kam übrigens aus Frankfurt und war gleichzeitig das erste Ryanair-Flugzeug, das in Katalonien landete.

Vor der Ryanair-Zeit in Girona pflegte der Airport ein ruhiges Dasein und lediglich im Sommer landeten ein paar Maschinen aus England oder Deutschland.  Im Grunde genommen war der Flughafen Girona tot und wäre dies wohl auch geblieben, wenn sich nicht in Frankreich etwas getan hätte.

Ryanair flog vorher für einige Jahre den Flughafen in Perpignan an und für die Besucher und  Residenten der nördlichen Costa Brava war dies ein Segen. Vorbei war es mit der umständlichen Fahrerei nach Barcelona zum Airport El Prat. Man setzte sich damals in eines der vielen, vielen Autos von Transfer-Firmen und wurde fast immer pünktlich zum Airport nach Perpignan und wieder zurück befördert. Das ging schnell und da Ryanair schon damals unschlagbar preiswert war, wurde die Verbindung rasch zu einem Hit.

Doch dann kam es zu einem Bruch zwischen den Iren und den Franzosen. Gerüchteweise wollte Perpignan auf einmal wesentlich höhere Start- und Landegebühren, aber so etwas macht Ryanair nicht mit (man kennt dies aus Girona). Jedenfalls einigte man sich recht schnell mit dem praktisch brach liegenden Airport in Girona und dann kam es zu einem fliegenden Wechsel der Gesellschaft von Frankreich nach Katalonien.

Zwar haben sich in den letzten Jahren die Preise etwas erhöht, die Flugziele verringert, aber man kann noch immer unverschämt preiswert beispielsweise nach Deutschland fliegen und die Maschinen sind sogar in der Wintersaison fast immer ausgebucht.

Mittlerweile gehören Deutschland, England, Frankreich und Italien zu den grossen Basismärkten, wohin auch die meisten Routen angeboten werden. Auch wenn es immer wieder mal zu Streitereien mit den Behörden und den Gewerkschaften kommt, ist Ryanair ein verlässlicher und vor allem sicherer Partner - in den zwanzig Jahren gab es keinen Unfall oder sonstigen Zwischenfall mit Personenschaden.

Mittwoch 03. August 2022 03.08.22 18:39

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.