EMPURIABRAVA, 13.08.2022 - 05:50 Uhr

Empuriabrava wird Dreh - und Angelpunkt einer Krimireihe - Requesens-Powergirls ermitteln

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Das „Venedig der Costa Brava“ stand schon mehrfach Pate für außergewöhnliche Kriminalfälle. (Das Amulett des Assassini / Showdown in Empuriabrava). Jetzt hat der deutsche Autor Erec v. Astolat gleich mehrfach zugeschlagen.
Empuriabrava wird Drehkreuz für eine ganze Serie: sowohl Print, wie auch als Erlebnis-Hörbuch. Der Verlag Romantruhe in Kerpen lässt die IGL – DIE WÄCHTER DES RECHTS, von einem Doppel-Palazzo im Sektor Requesens agieren. Natürlich kann das Ermittler-Team auf die Mitarbeit von Michael Ormanns und seine Zeitungsredaktion ARENA nicht verzichten (Er rennt nicht, aber weiß alles).

Die aus vielen Krimis bekannte Engländerin Sheila Cargador, Capitano Rocho von den Mossos d’Esquadra und das britische Foreign Office, sowie die UN in New York, haben eine geheime Polizeitruppe gegründet. Ihre Aufgabe: Das Außergewöhnliche zu bekämpfen. Da zu ermitteln, wo die nationale Polizei nicht eingreifen darf.
Geleitet wird das Unternehmen in Empuriabrava von der Katalanin Dr. Nirina Verdera – sie war Capitano der Mossos d’ Esquadra und ist eine herausragende Profilerin, sowie Psychologin,  Biologin, Nahkampfexpertin, Kampfschwimmerin und Jetpilotin. Gleichberechtigt ist die Mexikanerin Olivia Metaxa und die Britin Maureen O’Haviland. Dazu ein internationales Ermittler-Team.
Unterstützt wird die Organisation von „EINSTEINS AUGE“ – einem Super-Airbus, der ständig am Rand der Stratosphäre unterwegs ist und in der Luft betankt wird. Er landet nur zweimal im Jahr auf einer geheimen Airbase, damit die Flug – und Wissenschafts-Crew ausgetauscht werden kann.
Die Besonderheit: Mit Einsteins-Auge kann man acht Tage in die Vergangenheit sehen. Dazu Parallelweltschichten durchdringen. Theoretisch könnte man die Sintflut beobachten.
Das Herz der Organisation – ein Über-Dimensions-Computer steht acht Stockwerke in einem Stahlgebäude in der Erde unter dem Palazzo. Dazu gibt es eine unterirdische Schnellbahn zum Airport Empuriabrava und unter dem Hauptkanal durch zu einer Station vor der Hafeneinfahrt zu einem Vier-Personen-U-Boot.
Die Investigadors internacionals i Guardià de la Llei arbeiten unabhängig und sind keiner Regierung verantwortlich. Nur der UN-Zentrale und den Gründer-Organisationen.
Jede der zehn Ermittler (es gibt nur Frauen) sind härter ausgebildet als die berüchtigten Seals.
Ihre Einsätze werden nie öffentlich bekannt – aber sie sind weltrettend und meist lebensgefährlich.

Die atemberaubenden Geschichten (sind sie wirklich fiktiv?) findet man im Moment schon im Rahmen der  Online-Serie PARAFORCE (www.geisterspiegel.de  / Button Paraforce)  und demnächst als Hörbücher.

Wer also die außergewöhnlichen Abenteuer einen ausgebufften Truppe von Ermittlerinnen erleben will, der sollte vorab schon mal auf „Paraforce“ klicken. Einsteinsauge ist Nr. 1 der IGL – wie es begann…
Frank Bruns

Donnerstag 04. August 2022 04.08.22 19:19

          

Weitere Meldungen:










Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.