EMPURIABRAVA, 02.10.2022 - 21:57 Uhr

Die 10 schönsten Strände der Provinz Girona

PROVINZ GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Die Provinz Girona hat viel zu bieten, ist landschaftlich wunderschön, kulturell hochinteressant und gastronomisch Extraklasse, aber doch gibt es einen Punkt, der alle anderen übertrifft: die Strände. Man muss auf dieser Erde schon lange suchen, um solch eine Vielzahl herrlicher Strände in so geballter Form zu finden und jeder einzelne hat seinen eigenen ganz speziellen Charme.

Hier eine vielleicht etwas subjektive Liste der zehn schönsten Strände der Provinz Girona geordnet von Norden nach Süden.

Cala Montjoi in Roses
Mit dem Schiff oder auf dem Landweg von Roses aus am Cap de Creus zu erreichen lockt der gräuliche Sand in herrlicher Landschaft zu einem kühlenden Bad. Sehr beliebt und trotzdem noch sehr ruhig ist die Cala Montjoi der Geheimtipp der vielen Strände in und um Roses.

Der Strand von Empuriabrava
Weitflächig in Länge und Breite, feiner Sand und nie überfüllt bietet der Hauptstrand (aber auch der „wilde Strand“) das Optimum für einen erholsamen Urlaub am Meer. Es geht sanft ins Meer und ist deshalb auch für Kinder geeignet, wobei man natürlich trotzdem aufpassen muss.

Strand von Sant Pere Pescador
Noch ein wenig grösser als der in Empuriabrava, dafür aber mit mehr Wind. Der Strand von Sant Pere Pescador ist ein Paradies für Wassersportler aller Art und sogar die Kiter fühlen sich hier wohl. Wem es zu hektisch wird, kann  in die angrenzenden Gebiete des Fluvià-Flusses oder sogar in das direkt angrenzende Naturschutzgebiet Aiguamolls de l‘Empordà „flüchten“. Aber normalerweise herrscht am Strand ein harmonisches Verhältnis zwischen „Normalen“ Urlaubern und Wasserratten.

Cala Montgó in L’Escala
Die vor Wind gut geschützte Montgó-Bucht bei L’Escala war  früher der Verteidigungshort gegen wilde Piraten. Von hier aus wurden sie in eigens errichteten Türmen „abgeschossen“ und so mancher wilde Krieger hauchte hier sein verwegenes Leben aus. Heute bieten das klare Wasser und der feine Sand unbegrenzte Erholung und Badespass  und zudem ist der Strand wunderschön gelegen.

Strand von Aiguablava bei Begur
Wie die Übersetzung des Namens schon sagt: Blaues Wasser (oder zumindest so scheinendes) ist dominierend und lässt den kleinen Strand intensiv erscheinen. Der Weg zum Strand geht durch Pinienhaine und Steinanhäufungen und man kann mit dem Auto nicht direkt dorthin fahren. Aber die kleine Anstrengung lohnt sich und man wird durch einen atemberaubenden Anblick für alles entschädigt.

Strand von Port-Bo bei Calella de Palafrugell
Nicht der grösste und nicht der schönste Strand rund um Palafrugell, aber auf jeden Fall der interessanteste. Eingerahmt von Fischerbooten und typischen weissen Strandhäusern findet man hier die so selten gewordenen Tavernen, wo es noch den katalanischen „Cremat“ gibt (teuflisch heisser und starker Schnaps) und von wo man herrlich aufs Meer schauen kann.

Cala Estreta bei Palamós
Die Estreta-Bucht erreicht man nur über einen Waldweg oder auf einem Rundweg zu erreichen und liegt zwischen Steinen und Pinien und hat einen sehr „grünen“ Aspekt. Über den Rundweg kommt man zu weiteren kleinen Buchten, wo auch in einigen FKK erlaubt ist. Die Estreta-Bucht  wurde früher von Fischern, aber mehr noch von Schmugglern zum Abladen von Waren genutzt. Sie ist recht einsam und aufgrund des schwierigen Erreichens nie überfüllt.

Strand von Castell bei Palamós
Sehr schöner Strand, der sich in all den Jahren gegen die Überbauung durchsetzen konnte. Ganz in der Nähe liegt eine Burg und eine Gruppe von Leuten hat es sich zum Ziel gesetzt, diese und auch den Strand zu schützen. Das Wasser ist aussergewöhnlich klar und lädt geradezu zum Schnorcheln ein.

Strand von Torre Valentina bei Calonge

Der Valentina-Turm, nach dem der Strand benannt ist, trennt eine Urbanisation vom Wasser und auch deshalb kann man sich an dem recht grossen Gelände wunderbar aufhalten, weil es in die Landschaft integriert ist. Wassersportler finden hier alles, was Spass macht. Vor allem der nördliche Teil gilt als de vielleicht schönste Strand Kataloniens.

Strand von Vallpresona bei Santa Cristina d‘Aro
Sehr schwer zu erreichen bietet dieser wunderschöne Strand vor allem Nudisten ein Paradies. Ehe man zu ihm kommt, muss man sich durch Wald und Wiese kämpfen, wird dann aber durch die exponierte Lage belohnt. Ausser einer kleinen Sommerbar gibt es keinerlei Serviceleistungen, man muss sich also alles selber mitbringen.

Montag 01. August 2022 01.08.22 18:03

          

Weitere Meldungen:









Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.