EMPURIABRAVA, 22.10.2020 - 05:09 Uhr

Wie immer stimmte die Berichterstattung in ARENA

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN:  ARENA hat in den letzten zwei Tagen wie eigentlich alle grossen und kleineren Verlage in ganz Katalonien über die geplanten Maßnahmen zur Eindämmung der-Corona-Verbreitung berichtet und lag in allen Punkten genau wie die Kollegen richtig (wir werden alle von den gleichen Nachrichtenagenturen “gefüttert”) gelegen und lediglich einige kleine unbedeutende Änderungen bei den Regelungen für den Geschäftsbereich fielen weg.

Aber es gibt natürlich auch solche Publikationen (keine Verlage!), die sich weder eine Pauschale für Nachrichten noch für Fotos (und klauen diese lieber) leisten können und bei denen die Betreiber einer oder der Website, einen nicht angemeldeten und versicherten Mitarbeiter beschäftigen, der aus lauter Unwissenheit oder Bequemlichkeit seinen Ar.... nicht schnell genug bewegt und dann alles zwei Tage später, wenn der Drops schon gelutscht ist, mit verheerenden inhaltlichen Fehlern auch etwas veröffentlicht.

Und die Höhe ist dann, dass ARENA und allen katalanischen und spanischen Verlagen - statt selber etwas zu machen - vorgeworfen wird, dass wir alle nicht seriös arbeiten, weil angeblich noch Nachbesserungen im Gesetzentwurf vorgenommen werden müssen und man gefälligst nichts publizieren sollte, was nicht zu 100% abgesichert ist. Quatsch mit Sosse. Wir alle sind Profis und wissen, was man veröffentlichen kann oder nicht.

Freitag 16. Oktober 2020 16.10.20 20:22

          

Weitere Meldungen: