EMPURIABRAVA, 22.10.2020 - 04:58 Uhr

Weitere Corona-Maßnahmen vom Rathaus Castelló d’Empúries

CASTELLÓ / KATALONIEN / SPANIEN:  Um sich nicht mit Corona anzustecken, erachtet es das Rathaus in Castelló d’Empúries für ratsam, den Zugang zu bestimmten Orten in der Gemeinde  - also auch Empuriabrava - zu verbieten. Darunter fallen die Skate-Bahnen, Sportstätten im Freien und die Gesundheitsparks. Daneben müssen auch die Casals (Vereinsheime, Treffpunkte) in Castelló und Empuriabrava geschlossen werden, da sie in erster Linie von älteren Leuten und daher einer gefährdeten Gruppe besucht werden.

Das Rathaus fordert die Öffentlichkeit auf, in den nächsten zwei Wochen alles für die Eindämmung von Covid-19 zu tun, damit die momentanen Einschränkungen nicht verlängert werden müssen. Man weist noch einmal darauf hin, dass die Maßnahmen Hände waschen oder mit Gel zu desinfizieren, Maske tragen, Abstand halten und geschlossene Räume zu lüften immer noch grundlegend sind und man sollte darauf achten, diese auch einzuhalten.

Das Rathaus hat noch eine Bitte: Wenn irgend möglich, sollten die Bürger gerade jetzt den lokalen Handel unterstützen und regional einkaufen, um den schlecht laufenden Geschäften zu helfen. Das gilt natürlich auch für den Restaurantsektor, der eine ungeheuer schwere Phase durchläuft und diesen Läden könnte man helfen, in dem man ab und zu in den anbietenden Restaurants etwas zum Mitnehmen bestellt oder sich Essen bringen lässt.

Freitag 16. Oktober 2020 16.10.20 20:26

          

Weitere Meldungen: