EMPURIABRAVA, 27.10.2020 - 01:24 Uhr

Empuriabrava: Werden die grossen Brücken erhöht?

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Derzeit arbeitet das Rathaus in Castelló d’Empúries daran, wie man zukünftig mit den grossen Brücken für den Strassenverkehr umgehen kann. Einige Firmen aus dem nautischen Bereich haben natürlich viel Interesse daran, dass die Brücken angehoben und dann für tieferliegende Schiffe geeignet wären. Aber: das Rathaus hat dies überprüft und kam zu dem Entschluss, dass dies nicht so ohne weiteres möglich ist. “Der Tiefgang des Kanals ist wie er ist und man kann nicht tiefer baggern. Die Höhe könnte also ausschließlich über einen Anstieg des Wasserspiegels erreicht werden und dies würde bedeuten, dass die Mauern an den Kanälen erhöht werden müssten und damit wären die meisten Anwohner kaum einverstanden und zudem würden immense Kosten aufgerufen”, meinte ein Sprecher des Rathauses.

Und auch wenn man dieses Prinzip anwenden würde, könnte eine Erhöhung aller Brücken nicht realisiert werden, weil bei einer aufgrund der Bauweise keine Anhebung möglich ist. Es würde also wenig Sinn machen, diese Erhöhungen nur für einen kleinen Teil des Ortes in Angriff zu nehmen.

Anders sieht es bei beschädigten Brücken aus und hier vor allem die, über die Carrer Migdia führt. Hier soll etwas getan werden, aber noch sind dem Rathaus die Reparaturkosten in Höhe von 200.000 Euro zu hoch und man sucht nach Alternativen.

Foto: portempuriabrava

Donnerstag 24. September 2020 24.09.20 09:30

          

Weitere Meldungen: