EMPURIABRAVA, 18.09.2020 - 18:39 Uhr

Roses: Seehecht muss geschützt werden

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Er ist einer der bekanntesten und beliebtesten Fische, der aus heimischen Gewässern stammt: der Seehecht. In Katalalonien wurden von dieser Fischart im vergangenen Jahr tausende Tonnen gefangen und ein Grossteil davon in Roses, dem viertgrössten Hafen des Landes.

Nun hat man jedoch festgestellt, dass die Fangquote allmählich zurückgeht und die Kutter fast nur noch Jungfische aus dem Wasser ziehen. Zwar können auch diese noch vermarktet werden, aber beim Seehecht ist es wie den meisten anderen Meeresbewohnern auch: mit der Grösse steigt der Preis überproportional. Würde man den „Lluç“ (katalanisch) oder „Merluza“ (spanisch) nun weiter jagen, ist ein Ende der Fangquoten schon jetzt in Sicht.

Dienstag 15. September 2020 15.09.20 23:03

          

Weitere Meldungen: