EMPURIABRAVA, 18.09.2020 - 18:47 Uhr

Regierung öffnet die Türen für Verlängerung des Kurzarbeitergeldes bis 31. Januar

KATALONIEN / SPANIEN: Anscheinend ist die Regierung auf einem guten Weg, das Kurzarbeitergeld ERTO oder ERTE für Arbeitnehmer bis zum 31. Januar 2021 weiter zu gewähren. Dies erklärte am Montag der verantwortliche Minister der Sozialversicherung, José Luís Escrivá. Die Regierung will weiterhin von Quartal zu Quartal entscheiden wie es weitergeht, nur in diesem Fall hat man den 31.1. als vorläufiges Enddatum gewählt, weil ansonsten die neuen Verhandlungen in die Weihnachtszeit gefallen wären.

Die Regierung, die Arbeitgeber und die Gewerkschaften haben sich getroffen, um das Kurzarbeitergeld zu erneuern, doch kam noch keine Vereinbarung zustande. Die Parteien setzen ihren Sitzungsplan täglich fort, um vor nächster Woche einen Konsens zu erzielen.

Das Problem, die die Parteien ansprechen werden, ist die Höhe der Sozialversicherungsbefreiungen für Unternehmen, die noch aktiv sind. Das Verhandlungstandem Escrivá-Díaz besteht weiterhin auf seinem Modell mit mehr Unterstützung für Unternehmen, die ihre Mitarbeiter aus der Kurzarbeit herausnehmen. Ein System, das Arbeitgeber und Gewerkschaften nicht erfreut und das sie in früheren Verhandlungen nur widerwillig akzeptiert habe.

Montag 14. September 2020 14.09.20 20:12

          

Weitere Meldungen: