EMPURIABRAVA, 18.09.2020 - 18:17 Uhr

Ab Dienstag dürfen Fahrzeuge mit hohen Abgaswerten nicht mehr in Barcelona hineinfahren

BARCELONA / KATALONIEN / SPANIEN: Barcelona hat nun doch die Niedrigemissionszone (ZBE) eingeführt. Ab dem 15. September werden gegen die umweltschädlichsten Fahrzeuge, die durch dieses Sperrgebiet fahren, Bußgelder zwischen 100 und 1.800 Euro verhängt. Mit dieser Maßnahme hoffen die beteiligten Verwaltungen, die Umweltverschmutzung um 15% zu senken. Die Beschränkung und das Kameraüberwachungssystem, das die Einhaltung der Norm gewährleistet, gelten seit dem 2. Januar, werden aber erst jetzt bei Vergehen eingesetzt.

ZBE besteht aus dem Straßenverkehr in dem von der Ronda de Dalt und der Ronda Litoral abgegrenzten Gebiet. Die Rondas, die Stadtautobahnen, sind von der emissionsarmen Zone ausgeschlossen. Auf diese Weise ist die gesamte Stadt Barcelona mit Ausnahme der Zona Franca und der Stadtteile Vallvidrera, Tibidabo und Les Planes im oberen Teil der Stadt betroffen. Insgesamt sind dies 95 Quadratkilometer, in denen nur noch Fahrzeuge verkehren dürfen, die in Verbindung mit dem Alter als relativ sauber gelten. Die Regelung gilt von Montag bis Freitag von 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Am Abend, in der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen dürfen sich ansonsten gesperrte Fahrzeuge in der ganzen Stadt bewegen.

Zu den Fahrzeugen, die tagsüber nicht mehr in die Stadt dürfen zählen Beniner mit der Euronorm 2 oder früher oder Autos, die vor Januar 2000 zugelassen wurden. Diesel mit Euronorm 4 oder früher und die vor 2005 oder 2006 zugelassen wurden, dürfen ebenfalls nicht mehr in die Stadt. Lieferwagen mit einer Zulassung vor Oktober 1994 und Motorrädern die vor Januar 2003 zum ersten Mal fahren dürften, fallen ebenfalls unter die Regelung. Das Rathaus Barcelona schätzt, dass etwa 50.000 Fahrzeuge unter die Neuregelungen fallen.

Es gibt einige Ausnahmen für z.B. Ärzte, Feuerwehr und Polizei, aber hier sollte man einen Steuerberater konsultieren, der sich intensiv mit diesem Thema beschäftigt.

Montag 14. September 2020 14.09.20 20:14

          

Weitere Meldungen: