EMPURIABRAVA, 27.10.2020 - 07:09 Uhr

Nur noch zwei Ryanair-Verbindungen von Airport Girona nach Deutschland

VILOBÍ D’ONYAR / KATALONIEN / SPANIEN: Wie sich die Zeiten doch ändern. Hatte die irische Billigfluggesellschaft Ryanair zu Beginn dieser atypischen Coronavirus-Saison Anfang Juli noch 41 Verbindungen ab dem Airport Girona geplant, reduzierte sich dies schnell auf 20 und nun ab September auf gerade einmal 14.

Nach Deutschland gehen noch jeweils zweimal die Woche Flüge nach Weeze und Baden Baden, alle anderen Zielorte waren und werden aus dem Programm herausgenommen. Weiterhin gehen zwei Flüge nach Belgien, einer in die Niederlande, zwei nach Polen und sieben nach Grossbritannien. Grund für die Reduzierung sind natürlich die stark zurückgegangenen Buchungen und dies liegt in erster Linie an den Massnahmen einiger Staaten, die u.a. die von Reisen nach Katalonien abraten und dementsprechend war das Passagieraufkommen schon in den letzten Wochen sehr übersichtlich. Ursprünglich hatte Ryanair damit gerechnet, im September 70% seines Aufkommens zu erreichen, aber die Quarantäneverordnungen vor allem der britischen Regierung für Reisende, die aus Katalonien und Frankreich kommen, hat diese Rechnung platzen lassen.

Das einzig Gute an der Situation ist, dass die Flüge derzeit recht preiswert angeboten werden und in den meisten Fällen die 30 Euro pro Strecke nicht übersteigen.

Leider führen diese Massnahmen der Iren dazu, dass der Tourismus noch weiter verliert. Andererseits ist es speziell bei den Deutschen so, dass sie im Moment lieber mit dem eigenen Auto kommen, damit sie im Falle einer Grenzschliessung oder weiterer Quarantäneverordnungen auf jeden Fall wieder zurück in ihr Heimatland kommen.

Montag 31. August 2020 31.08.20 00:22

          

Weitere Meldungen: