EMPURIABRAVA, 18.09.2020 - 18:36 Uhr

FC Girona hat Aufstieg in der 96. Minute verdaddelt

GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Der Traum von der direkten Rückkehr in LaLiga (1. Liga Spaniens) für den FC Girona ist für dieses Jahr ausgeträumt. In einem spannenden Spiel behielten die Hausherren im Stadion Montilivi im letzten Playoff -`Spiel bis zur 60. Minute die Oberhand und das 1:0 - das für den Aufstieg gereicht hätte - lag in der Luft. Aber dann wurde Gironas Cristhian Stuani, der Goalgetter, nach einer äusserst umstrittenen Szene mit Rot vom Platz gestellt und ab da brach der Spielfluss zusammen. Gegner Elche, die in den gesamten Playoff-Spielen gerade mal ein Tor erzielten, konnte in Ruhe aufbauen und obwohl Girona noch weitere Offensivkräfte brachte, kam nichts Zählbares zustande. Und als schon alle mit einer Verlängerung dachten, erzielte Elches Pere Milla in der 96. Minute der regulären Spielzeit noch das goldene 0:1.

Damit steigt das doch recht biedere Team aus Elche in die 1. Liga auf, womit im Vorfeld niemand gerechnet hatte. Schade für den FC Girona, denn in der Vorsaison stieg man nur unglücklich aus der 1. Liga ab und wollte mit allen Mitteln zurück in die Eliteliga. Nun muss man in der nächsten Saison einen neuen Anlauf starten, was sicherlich nicht leicht wird.

Dienstag 25. August 2020 25.08.20 23:44

          

Weitere Meldungen: