EMPURIABRAVA, 20.09.2020 - 04:01 Uhr

Rathaus Castelló d’Empúries begann mit der Auszahlung von Subventionen an Selbstständige, Firmen und Arbeitnehmer, die von Covid-19 betroffen sind

CASTELLÓ / KATALONIEN / SPANIEN: Die Auszahlungen von Subventionen für Arbeitnehmer, Unternehmen und Selbstständige, die von Covid-19 betroffen sind, haben am Montag begonnen. Die Zahlung für alle anderen angenommenen Anträge wird voraussichtlich in den kommenden Wochen erfolgen. Abgelehnte Antragsteller erhalten eine Benachrichtigung, in der sie über den Grund ihrer Ablehnung informiert werden.

Die Frist für die Einreichung von Anträgen endete am 6. Juli. Seitdem haben die Ministerien für soziale Wohlfahrt, Familien und Wirtschaftsförderung die von den Antragstellern vorgelegten Unterlagen kontrolliert. Insgesamt wurden 615 Anträge eingereicht, 263 von Unternehmen und Selbstständigen und 352 von von Covid-19 betroffenen Arbeitnehmern. Wie viele Anträge angenommen wurden, wurde nicht bekannt.

Mit dem Ziel, auf die Auswirkungen der durch die Covid-19 verursachten schweren Krise zu reagieren und die Wirtschaft der Gemeinde wieder zu beleben, hat das Rathaus diese beiden Subventionslinien für Arbeitnehmer und Unternehmen geschaffen und wirtschaftlich betroffene Selbständige mit einem Gesamtbudget von 400.000 €, 200.000 € für jede Subventionslinie.  Beide Linien gelten für einen Einmalbetrag (500 €) und sind nicht mit anderen Zuschüssen aus derselben Zuschusslinie kompatibel.

Freitag 31. Juli 2020 31.07.20 09:15

          

Weitere Meldungen: