EMPURIABRAVA, 14.08.2020 - 02:05 Uhr

Verkehrsaufkommen auf Autobahn bei La Jonquera sank gegenüber 2019 in Richtung Katalonien um 50%

ALT EMPORDÀ / KATALONIEN / SPANIEN: Der Verkehr  auf der Autobahn AP-7 in La Jonquera ist im Vergleich zur letzten Woche um 16,7% und im Vergleich zum gleichen Zeitpunkt des letzten Jahres um 50% gesunken, nachdem der französische Premierminister Jean Castex den Franzosen empfohlen hatte, nicht nach Katalonien zu reisen. Nach Angaben des katalanischen Verkehrsdienstes (SCT) wurden an diesem Samstag, einen Tag nach den Castex-Erklärungen, 17.250 Bewegungen in Richtung der Einreise in den Staat registriert. Auf der anderen Seite ist der Verkehr zur Ausreise des Staates über La Jonquera viel geringer geworden, 4,3% im Vergleich zur letzten Woche und 43,8% im Vergleich zu 2019. Insbesondere an diesem Samstag verließen auf der AP-7 14.900 Fahrzeuge das Land.

Der französische Premierminister Jean Castex hat den Franzosen am Freitag geraten, wegen des Wiederaufleben von Covid-19 nicht nach Katalonien zu reisen. Bevor sich eine gesundheitliche Situation "verschlechterte", sagte Castex, dass die französischen Behörden mit Spaniern und Katalanen "im Gespräch" seien, um "den Fluss von Spanien nach Frankreich so begrenzt wie möglich zu überwachen".

Sonntag 26. Juli 2020 26.07.20 22:33

          

Weitere Meldungen: