EMPURIABRAVA, 19.09.2020 - 05:15 Uhr

Flughafen Girona verlor im ersten Halbjahr 89,3% der Passagiere

VILOBÍ D’ONYAR / KATALONIEN / SPANIEN:  Die Corona-Pandemie hat auch den Airport Girona in Vilobí d’Onyar mit voller Härte getroffen. Nach Statistiken der Flugsicherungsbehörde AENA passierten 84.896 Personen Flughafen in den ersten sechs Monaten des Jahres, was einem Rückgang von 89,3% aus dem vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres entspricht. Im letzten Jahr waren es noch 790.407 Fluggäste.

Normalerweise fangen im Juni in vielen Ländern Europas die Sommerferien an und im letzten Jahr zählte man in Girona 273.939 Passagiere. In diesem Jahr waren es unglaubliche 756 (!!!), was einen Rückgang von 99,7% bedeutet. Gleichzeitig zählte man 334 Starts und Landungen, was böse nachgerechnet bedeutet, dass theoretisch pro Flug etwas über zwei Personen im Flieger sassen. Rentabel kann das nicht sein.

Jetzt im Julio werden die Zahlen steigen, das ist sicher, aber sie werden nicht annähernd an das letzte Jahr - das sowieso schon nicht besonders gut für den Airport war - herankommen und irgendwann wird die Flughafenleitung, aber auch die Gesellschaften, die Girona anfliegen, sich darüber Gedanken machen müssen, wie und ob es weitergeht.

Donnerstag 16. Juli 2020 16.07.20 23:06

          

Weitere Meldungen: