EMPURIABRAVA, 08.08.2020 - 02:15 Uhr

In Empuriabrava mehr los als ursprünglich angenommen

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN:  Wer hätte mit dieser Entwicklung noch vor ein paar Wochen gerechnet? Empuriabrava hat sich vom Geisterdorf zu einer mit Besuchern vollgestopften Touristenstadt entwickelt und zumindest am Wochenende muss man schon sehr weit laufen, um überhaupt noch einen Parkplatz zu bekommen.

War Anfang Juni noch die Rede davon, dass sowieso nicht alle Geschäfte öffnen, muss man nun sagen, dass tatsächlich fast alles auf hat mit ganz wenigen Ausnahmen. Und die Leute konsumieren: die Restaurants und Bars können nicht klagen, die Supermärkte sowieso nicht und die Vermietungsfirmen freuen sich.

Vielleicht fehlt nun unter der Woche der lokale Tourismus etwas, aber dies sollte nun durch das verstärkte Aufkommen der Franzosen und auch Deutschen mehr als ausgeglichen werden. So wie es aussieht, stört die Maskenpflicht die wenigsten Urlaube und man nimmt das nötige Übel zwar nicht mit Jubel, aber mit Verständnis auf.

Es wäre natürlich toll, wenn diese Situation noch ein paar Wochen Bestand hätte, denn je mehr Umsatz, um so weniger Geschäfte müssen im Herbst oder Winter für immer schliessen.

Sonntag 12. Juli 2020 12.07.20 22:44

          

Weitere Meldungen: