EMPURIABRAVA, 08.08.2020 - 03:04 Uhr

Roses zahlt Subventionen an Restauration, Handel und Servicefirmen

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN:  Das Rathaus von Roses hat am Freitag, 10. Juli und noch bis zum 29. Juli, die Frist für die Einreichung von Anträgen für die beiden Subventionslinien für die Sektoren Restauration, Handel und Dienstleistungen (einschließlich touristischer Dienstleistungen) von Roses zur Finanzierung von Ausgaben, die sich aus der Anpassung der Unternehmen an die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zur Verhinderung des Covid-19 ergeben, eingeleitet.

Die erste der förderfähigen Ausgaben betrifft den Kauf oder die Installation von Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Bekämpfung und Vorbeugung der Covid-19-Pandemie, wie z. B. Schutzgitter, Ozonreinigungsmaschinen, Öffnen und Schließen von Türen mittels Sensoren, Hochtemperatur-Bügeleisen zur Desinfektion von Kleidung, Geräte zur Desinfektion (ultraviolette Strahlen, ...).

Die zweite Subventionsmassnahme betrifft die Ausgaben für den Erwerb von Verbrauchsmaterial wie Masken. Einweghandschuhe, Handtücher, Schürzen, Flip-Flops oder Kleider, hydroalkoholisches Gel oder schützende Gesichtsschirme.

Diese Zuschüsse sind Teil des Subventionsplans für Unternehmen, Fachkräfte und Selbstständige in den von der Krise des Covid 19 betroffenen Geschäftsbereichen Restauration, Handel und Dienstleistungen von Roses. Ziel ist die Reaktivierung der Wirtschaft der Gemeinde sowie der Schutz der Menschen, um die Ausbreitung der Covid-19-Infektion zu verhindern.

Alle Informationen finden Sie unter: www.roses.cat/ajutscovid19.

Freitag 10. Juli 2020 10.07.20 20:05

          

Weitere Meldungen: