EMPURIABRAVA, 08.08.2020 - 02:41 Uhr

Katalonien schlägt vor, die Verwendung von Gesichtsmasken obligatorisch zu machen

KATALONIEN / SPANIEN: Gesundheitsministerin Alba Vergés hat der Regierung am Dienstag vorgeschlagen, die obligatorische Verwendung der Gesichtsmaske in Katalonien zu genehmigen - auch wenn ein genügend grosser Sicherheitsabstand besteht - um Infektionen mit Coronaviren zu verhindern. "In komplexen Zeiten, mit dem, was in der Welt passiert, mit den Ausbrüchen, die wir haben, müssen wir diese Maßnahme verinnerlichen und wir glauben, dass sie im ganzen Land geschehen muss", sagte sie gegenüber RAC1. Diese Verpflichtung muss vom Procicat genehmigt werden.

Nach dem Treffen der katalanischen Regierung erinnerte Sprecherin Meritxel Budó daran, dass "die Maske vorerst obligatorisch ist und solange der Sicherheitsabstand nicht garantiert werden kann".

Vergés hat festgestellt, dass "viele Menschen Angst haben, weil sie sehen, dass die Menschen sich nicht an die Vorgaben halten - egal ob mit Abstand oder nicht. Sie hat den Sport ausgenommen und auch anerkannt, dass es am Strand "komplizierter" sei, das Tragen der Maske durchzusetzen. In Bezug auf mögliche Bussgelder erinnerte sie daran, dass jeder Verstoss gegen die Regel Sanktionen nach sich zieht.

Dienstag 07. Juli 2020 07.07.20 22:20

          

Weitere Meldungen: