EMPURIABRAVA, 31.05.2020 - 19:35 Uhr

Kreuzfahrtschiffe dürfen auch weiterhin nicht in Spanien anlegen

KATALONIEN / SPANIEN: Das Transportministerium Spaniens hat noch einmal das Anlegeverbot für Kreuzfahrtschiffe verlängert und zwar bis zum Ende des Alarmzustands. Diese Anordnung gilt seit Dienstag. Man hatte festgestellt - u.a. auch die EU - das sich Mitarbeiter und Passagiere dieser Ozeanriesen schnell an Corona anstecken önnen und damit stärker gefährdet seien als andere öffentliche Bereiche.

Das Anlegeverbot wird bis Mitte / Ende Juni gelten.

Mittwoch 20. Mai 2020 20.05.20 08:54

          

Weitere Meldungen: