EMPURIABRAVA, 31.05.2020 - 18:38 Uhr

Gesichtsmasken sind weiterhin in Spanien keine Pflicht

KATALONIEN / SPANIEN: Das Tragen von Gesichtsmasken in der Öffentlichkeit ist nach Angaben von Gesundheitsminister Salvador Illa auch weiterhin keine Pflicht. Man hat in Madrid alle Vor - und Nachteile abgewogen und sich letztendlich darauf verständigt, die Pflicht nicht einzuführen. Hauptgrund sei, dass man nicht allen Bürgern Masken garantieren könne.

Verpflichtend ist das Tragen nur in Öffentlichen Verkehrsmitteln, an bestimmten Arbeitsplätzen und an Orten wie z.B. Supermärkten, Bäckereien oder Fleischereien, wo das Anlegen einer Maske ausgeschildert ist. Wer sich nicht daran hält, kann des Ladens verwiesen werden.

Mal abgesehen davon, ob das Tragen nun Pflicht ist oder nicht, sollte jeder, der über Masken verfügt, diese auch anlegen und sei es nur zum Schutz Dritter, die man “mit” nicht so schnell anstecken kann. Die kurze Zeit mit Maske wird jeder überleben und dürfte auch niemandem etwas ausmachen.

PS. So schnell geht es: Am Sonntag beschloss man in Madrid, dass das Tragen einer Maske, die Mund und Nase bedeckt, Pflicht wird. In den nächsten 15-20 Tagen wird dieser Erlass rechtskräftig und es wird bis dahin auch bekannt gegeben, wo genau es Maskenpflicht geben wird.

Sonntag 17. Mai 2020 17.05.20 19:16

          

Weitere Meldungen: