EMPURIABRAVA, 31.05.2020 - 19:37 Uhr

Flughafen Girona zählte im April 71 Passagiere bei 70 Starts und Landungen

GIRONA  / KATALONIEN / SPANIEN: Tiefrote Zahlen am Flughafen Girona im April. Die Zahl der Passagiere sind im Vergleich zum Vorjahresmonat 2019 um 99,96% gesunken, und nur 71 Personen haben die Einrichtungen von Vilobí d'Onyar im diesjährigen April betreten. Letztes Jahr im selben Monat taten dies 175.372 Personen. Tatsächlich ist der April der Startmonat für die Sommersaison, in der regelmässig mehr als 300.000 Menschen im Monat den Airport Girona nutzen.

Wie von der spanischen Flugsicherung Aena berichtet, war bereits im März ein Rückgang von 68,25% gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen, da nur 12.753 Passagiere befördert werden konnten. Insgesamt passierten in den ersten vier Monaten des Jahres 2020 nur 84.043 Passagiere den Flughafen Girona, 70% weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Der Flugbetrieb brach im April ebenfalls mit einem Rückgang von 95,15% ein. Im ganzen Monat gab es nur 70 Starts und Landungen. Nicht alle Flüge waren kommerziell, wie zum Beispiel am 24. April, als ein Flieger zur Organtransplantation eines Patienten aus Pamplona geschickt wurde. Trotzdem kann man grob rechnen, dass im April ein Flugzeug pro Passagier gestartet und gelandet ist. Ebenso eingebrochen ist der Warenverkehr: im April beförderte man lediglich 656 Kilo.

Diese Situation, die mit der durch das Coronavirus verursachten Gesundheitskrise und der damit verbundenen Einschränkung der Mobilität verbunden ist, hat sich auch auf die übrigen Flughäfen des Landes ausgewirkt. Am Flughafen El Prat sank die Zahl der Passagiere im April auf insgesamt 25.307, 99,4% weniger als im Vorjahreszeitraum. In Bezug auf die Anzahl der Operationen ging die Zahl auf 1.499 zurück, 95% weniger.

Gar keinen Passagier - als einziger Airport Spaniens - durfte der Flughafen Seve Ballesteros-Santander begrüssen.

Donnerstag 14. Mai 2020 14.05.20 15:00

          

Weitere Meldungen: