EMPURIABRAVA, 27.05.2020 - 13:27 Uhr

Tolle Idee vom Rathaus Roses: an Sant Jordi werden keine Rosen verkauft, aber Fenster dekoriert

ROSES / COSTA BRAVA / KATALONIEN: Am 23. April wird in Katalonien Sant Jordi gefeiert und dies ist der Tag der Roses und des Buches. In der Regel schenkt der Mann an diesem Tag seiner Liebsten eine unerhört überteuerte Rose und die Frau ihrem Gott ein Buch. So weit so gut mit der Tradition, aber in diesem Jahr macht Covid-19 diesem schönen Feiertag einen Strich durch die Rechnung, weil man keine Rosen kaufen kann - weder an Ständen noch in Gärtnereien.

Jetzt hat das Rathaus Roses eine Idee gehabt und diese wird nun in die Tat umgesetzt. Um den Tag doch noch schön zu begehen, sind ALLE Bürger aufgerufen, ihre Balkone und Fenster mit Sant Jordi-Motiven zu schmücken und dies sind entweder eine Rose oder ein Buch oder - ja Sie lesen richtig - einen Drachen* zu befestigen, aufzustellen, an die Wand zu tackern oder ähnliches. Damit will man den Ort Roses - Nomen est Omen - in ein künstliches Blumendorf verwandeln und den Einwohnern - Gäste dürfen ja nicht kommen - eine bunte Oase der guten Laune bieten. Man muss eben Ideen haben.....

* Sant Jordi war der Legende nach ein Drachentöter und deshalb muss der arme gemeuchelte Feuerspucker nun als Symbol für einen Feiertag herhalten.

Mittwoch 08. April 2020 08.04.20 20:22

          

Weitere Meldungen: