EMPURIABRAVA, 27.05.2020 - 14:56 Uhr

Tendenz zeigt nach unten: in den letzten 24 Stunden 637 Coronavirus-Tote in Spanien - 37 weniger als gestern

KATALONIEN / SPANIEN: Heute überstieg in Spanien die Zahl der am Coronavirus verstorbenen Menschen die 13.000-Marke und doch ergeben die letzten Zahlen eindeutig positive Tendenzen. Die Zahl der Toten sinkt langsam - von gestern auf heute von 674 auf 637 - und auch die Anzahl der Neuinfizierten ging in den letzten 24 Stunden auf 4.273 herunter. Gegenüber der letzten Woche mit Rekordzahlen und weit über 900 Toten pro Tag wird von Fachleuten nun tatsächlich - wenn auch noch sehr zurückhaltend - von einem eventuellen ständigen Rückgang gesprochen, wenn auch die Lage insgesamt immer noch sehr bedrohlich ist und von einem Aufheben der Alarmmassnahmen vorläufig noch nocht die Rede sein kann.

Die beiden am schlimsten betroffenen Regionen Madrid und Katalonien verzeichnen gemeinsam mit 7.896 Toten weit mehr als die Hälfte aller Fälle im gesamten Land. Erfreulich ist, dass in beiden Gegenden ebenfalls die Zahl der Verstorbenen und Infizierten leicht zurückging.

Montag 06. April 2020 06.04.20 13:16

          

Weitere Meldungen: