EMPURIABRAVA, 27.05.2020 - 14:18 Uhr

Etliche Sozialmassnahmen sollen den Menschen in Spanien helfen - Strom und Wasser dürfen nicht abgestellt werden

KATALONIEN / SPANIEN: Wirtschaftsministerin Nadia Calviño hat letzte Woche etliche Massnahmen beschlossen, um den Bürgern in Not zu helfen. Sie bezeichnete die Beschlüsse als “Sicherheitsnetz” in diesen speziellen Zeiten. Die Erleichterungen betreffen Mieter, Immobilieneigentümer mit Hypothekenschulden, Selbständige, Minifirmen und Hausangestellte. Daneben wurde beschlossen, dass Strom, Wasser und Telefon nicht abgestellt werden darf - weder von den Versorgungsunternehmen noch von den Hausverwaltungen. Zwangsräumungen müssen ebenfalls verschoben werden und Mietverträge, die dieser Tage auslaufen, werden automatisch um weitere sechs Monate verlängert.

Massnahmen für Selbstständige
Selbstständige können die Abgaben zur Sozialversicherung zur Sozialversicherung für sechs Monate aussetzen und stunden lassen. Liegen auf den Geschäftsräumen Hypotheken, können diese ebenfalls für einige Monate verschoben werden.

Massnahmen für Mieter
Grundsätzlich gilt, dass ein Mieter, der den Mietzins derzeit nicht zahlen kann, diesen einige Monate auflaufen lassen kann. Dies ist bei grossen Vermiertfirmen mit zahlreichen Wohnungen auch kein Problem, doch befinden sich 85% der Objekte in Händen von kleinen Eigentümern und da wird es umständlich. Wen diese Vermieter weiterhin kassieren wollen, muss der Mieter ein Schreiben aufsetzen und dem Vermieter seine Bitte um Stundung mitteilen. Der Vermieter muss dann innerhalb von sieben Tagen antworten und ab dann kann der Mieter einen Kleinkredit bei seiner Hausbank beantragen - der auch in der Regel bewilligt wird. Maximal kann der Mieter 900 Euro Monatsmiete plus 200 Euro Nebenkosten während des Alarmzustands beantragen. Dieser Kredit muss nach sechs bzw. zehn Jahren zurückgezahlt werden.

Energie
Haushalte, die ihre Strom, - Wasser - und Gasrechnungen nicht mehr zahlen können, dürfen die Zahlungen bis zu drei Mante aussetzen. Zudem sollen Arbeitslose Sonderkonditionrn auf die Rechnungen erhalten. Selbstständige können dies ebenfalls beantragen, wenn sie nachweisen können, 75% ihrer Einnahmen verloren zu haben.

Hausangestellte und Pflegekräfte
Wer bislang als Hilfe für pflegebedürftige Personen in einem Haushalt angestellt war und nun seinen Job verloren hat, erhält ab sofort pro Monat 380 Euro Sozialhilfe, Da für diese Kräfte Sonderregelungen gelten, haben sie kein Recht auf Arbeitslosengeld.

Sonstiges
Telefonfirmen dürfen ihre Preise während des Alarmzustands nicht erhöhen, die Kunden aber den Anbieter wechseln, wenn hierfür kein Mitarbeiter ins Haus kommen muss.
Die Werbung für Glücksspiele musste heruntergefahren werden.

Sonntag 05. April 2020 05.04.20 18:24

          

Weitere Meldungen: