EMPURIABRAVA, 27.05.2020 - 08:41 Uhr

Lieferservice von Seppel’s Schlemmerladen brummt

EMPURIABRAVA  / CASTELLO / KATALONIEN: Um allen Kunden und Bürgern Empuriabravas und Umgebung die Möglichkeit zu geben, tagesfrische Back - und Kuchenspezialitäten, Wurst - und Fleischwaren sowie viele, viele deutsche Artikel aus dem hauseigenen Supermarkt auch weiterhin eimzukaufen, dies aber aufgrund der Beschränkungen oder der Entfernungen persönlich nicht möglich ist, liefert die deutsche Bäckerei - Metzgerei - Supermarkt “Seppels Schlemmerladen” seit knapp zwei Wochen sämtliche zur Verfügung stehenden Waren schnell und pünktlich durch eigenen Servicetransporter aus.

 was soll man sagen: es funktioniert, die Bestellungen kommen aus den verschiedensten Richtungen (manche Orte sind allerdings einfach zu weit weg) und Service-Chef Andi braucht alle Hände, um die Bestellungen auch schnell und pünktlich auszuliefern. Dass das klappt sieht man an den Kommentaren u.a. auf Facebook, die durchweg positiv und teilweise begeistert sind.

Back - oder Wurst/ Fleischwaren sind täglich verfügbar und in der Regel auch die meisten Produkte aus dem Supermarkt, aber es könnte passieren, dass sich die Lieferungen aus Deutschland verspäten und so das gewünschte Produkt erst eine Woche später verfügbar ist - aber das passiert sogar zu Coronazeiten selten.

Bestellen kann man die Waren über die Telefonnummer 972 45 05 95 oder WhatsApp 607 914 343. Bezahlt wird bei Lieferung. Bitte darauf achten, dass es zu keinerlei körperlichen Kontakt kommt. Der Lieferant kommt mit Schutzmaske und Plastik-Handschuhen und auch der Kunde sollte mindestens eine Maske tragen - dies ist für alle Seiten momentan sicherer.

PS. Natürlich geht es auch in der Zentrale in Empuriabrava im Alberes-Center weiter und täglich von 7.00 - 14.00 Uhr stehen Chefin Gudrun und ihre Mädels bereit, den Kunden alle kulinarischen Wünsche zu erfüllen. Nur um eines bittet man: da man an der Front steht und sich jederzeit den Coronavirus “einfangen” kann, möchten die Kunden doch bitte Schutzmaske und Handschuhe tragen und den Sicherheitsabstand von 1,50 - 2,00 Metern einhalten. Wer dies nicht macht, riskiert unter Umständen einen Krankenhausaufenthalt oder sogar den Tod vom Supermarktpersonal oder anderer Kunden.

Freitag 03. April 2020 03.04.20 19:55

          

Weitere Meldungen: