EMPURIABRAVA, 30.05.2020 - 16:25 Uhr

Verfolgungsjagd in Empuriabrava - Polizei hinter zwei Motorradfahrern her

EMPURIABRAVA / COSTA BRAVA / KATALONIEN: Das hatte schon etwas mit “Miami Vice” oder “Die Autobahnpolizei” zu tun. Die Lokalpolizei aus Castelló verfolgte am Montag zwei Motorradfahrer, die zum einen ohne Helm und zum anderen unerlaubt wegen der Ausgangssperre durch Empuriabrava heizten.

Das geschah gegen halb fünf am Nachmittag und die Beamten baten die Raser anzuhalten, diese hatten jedoch nichts besseres zu tun, als von der Strandpromenade aus Richtung Zentrum zu jagen. Die beiden Polizeiwagen waren natürlich nicht so wendig und aus diesem Grund missachteten sie alle Verkehrsregeln und fuhren auch in die entgegengesetzte Richtung der Strasse, um die Rowdys einzuholen.

Letztendlich liessen die beiden Franzosen - die Polizei konnte vorher kurz mit ihnen sprechen - ein Motorrad (Geländemaschine) am Hotel Port Salins stehen und flüchteten Richtung Club Náutic und das war es dann erst einmal. Anscheinend war es nicht das erste Mal, dass die beiden die Lokalpolizei ärgerten, aber bislang konnte noch kein Zugriff erfolgen.

Die Lokalpolizei und auch die Mossos d’Esquadra haben im Moment alle Hände voll zu tun, um bei so manchen Bürgern die Ausganssperre durchzusetzen. Insgesamt wurden bisher 14 Anzeigen geschrieben und am Samstag vergangener Woche wurden sogar zwei Personen festgenommen wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt.

Die blüht auch unseren französischen Motorrad-Berserkern, denn sie werden ganz sicher wegen Verstössen gegen die Verkehrssicherheit, Fahren ohne Helm und Flucht vor den Behörden angeklagt - wenn man sie denn ausfindig machen kann. Anhand des zurückgelassenen Motorrads wird man aber den Halter feststellen können und dieser darf sich auf eine saftige Geldstrafe freuen.
Foto: Symbolfoto

Dienstag 31. März 2020 31.03.20 18:56

          

Weitere Meldungen: