EMPURIABRAVA, 04.04.2020 - 12:17 Uhr

Polizei geht gegen Besitzer von Zweitwohnungen oder Ferienhäuser vor

KATALONIEN / SPANIEN: Nachdem am vergangenen Wochenende zahlreiche Beschwerden von Einwohnern kleinerer Ort in Katalonien kamen, dass die Besizter von Zweitwohnungen - und häusern einfielen - meist aus Barcelona - und man damit gar nicht einverstanden sei, wurde nun von offizieller Seite reagiert. Von Freitagnachmittag bis Sonntag ist die Polizei auf der „Jagd“ nach solchen Personen, da sie mit dem Trick der Zweitimmobilie das Ausgehverbot halbwegs umgehen können.

Die Polizei kontrolliert vor allem in Orten mit vielen Besitzern von Zweitbehausungen intensiv und verhängt teilweise drastische Strafen wegen Nichteinhaltung gesetzlicher Vorschriften.

Nach Angaben können Strafen von bis zu 30.000 Euro ausgesprochen werden.

Freitag 20. März 2020 20.03.20 23:30

          

Weitere Meldungen: