EMPURIABRAVA, 07.07.2020 - 08:03 Uhr

Es darf nur noch eine Person im Auto sein - sonst wird es teuer

KATALONIEN / SPANIEN: Es ist zwar nicht so ganz neu, wurde aber heute zum ersten Mal vor allem von den sozialen Medien aufgegriffen: Man darf während des staatlich angeordneten Alarms nur noch allein in einem Auto aufhalten und das ist natürlich grundsätzlich nur der Fahrer, ausser er befördert ältere Menschen, Kinder oder Behinderte.

Neu ist allerdings das Strafmass bei Zuwiderhandlungen: die Geldstrafen reichen von 300 Euro bis zu runden 1.000 Euro, wenn man nicht eine gute Ausrede am besten mit etwas Schriftlichem vorweisen kann. Eine Menge Geld, aber letztendlich bezweckt man damit nur, die Ausbreitung des Covid-19 zu verlangsamen.

Donnerstag 19. März 2020 19.03.20 04:26

          

Weitere Meldungen: