EMPURIABRAVA, 29.05.2020 - 19:55 Uhr

Heute war erster Tag der geschlossenen Grenzen von Spanien zu den Nachbarländern

KATALONIEN / SPANIEN: Kurz beraten, dann in Schriftform gebracht und anschliessend verkündet. So schnell können tiefgreifende Entscheidungen gefällt werden. Es geht um den Entschluss der spanischen Regierung, die Grenzen zu seinen Nachbarn zu schliessen - zumindest auf dem Landweg.

Seit heute dürfen nur noch Menschen mit spanischer Staatsangehörigkeit, in Spanien residente Ausländer (d.h. man benötigt die sogenannte von der Ausländerpolizei ausgestellte Residencia, die den ersten Wohnsitz hier belegt. Die Einschreibung im Rathaus - das Empadronamiento - reicht nicht aus), Pendler, Leute, die Waren uins Land bringen und Personen, die einen Notfall haben, einreisen.


Nicht betroffen sind im Moment noch Flughäfen und maritime Häfen - was sich aber schnell ändern kann.

Durch den Entschluss der EU, die Aussengrenzen für Nicht-Europäer schliessen zu wollen, ergibt sich wieder eine andere Situation, aber anscheinend dürfen auch hier wieder Spanier, deren Angehörige und Residente nicht abgewiesen werden. Es scheint auch sichergestellt zu sein, dass es bei Rückholaktionen hier Lebender für bis dahin geschlossene Airports Ausnahmegenehmigungen geben wird.

Mittwoch 18. März 2020 18.03.20 00:10

          

Weitere Meldungen: