EMPURIABRAVA, 14.07.2020 - 13:18 Uhr

Tannenbäume zwischen Kopfköpfen

PROVINZ GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN:  Katalonien hat früher als andere Gegenden Spaniens den Wert von Tannenbäumen zum Weihnachtsfest erkannt.  Waren es doch vor allem die Ausländer, die den Hiesigen die wirtschaftlichen Möglichkeiten eröffneten, wenn man Weihnachtsbäume anpflanzt und einmal im Jahr gewinnbringend verkauft.

So hat es sich eingebürgert, dass Landwirte nicht etwa riesige Baumschulen für Tannenbäume anlegen, sondern sie zwischen ihre Kohl-und Salatköpfe, Artischocken und Gurken. Um einen Tannenbaum verkaufsreif zu machen, müssen drei volle Jahre vergehen.

Die hauptsächlichen Anbauer von Weihnachtsbäumen liegen in dem Gebiet zwischen La Selva und Osona.

Montag 09. März 2020 09.03.20 17:58

          

Weitere Meldungen: