EMPURIABRAVA, 07.07.2020 - 08:21 Uhr

Krankenhäuser in Katalonien: Notfall  heisst nicht dringend

KATALONIEN / SPANIEN: Die Notaufnahme eines Krankenhauses trägt den Namen und das Hinweisschild „Urgencias“, ist also für dringende Fälle gedacht. Aber was der Patient als dringend ansieht, wenn er sich in eine solche Notaufnahmestelle begibt, das empfinden die dort arbeitenden Sanitäter, Helfer, Schwestern und Ärzte noch lange nicht als dringend.

Zwar gibt es eine Erstversorgung und untersucht wird auch - je nach Verfügbarkeit von einem Arzt kann dies aber schon etwas dauern und zwar teilweise ein paar Stunden - aber danach passiert erst einmal gar nichts und das Krankenhaus muss Wartelisten abarbeiten. Wenn man nicht kurz vor dem Exitus steht, muss man sich halt gedulden, ob man diese Zeit noch hat oder nicht.

Dies ist keine Schikane des Krankenhauses, sondern hat zum einen mit den allgemeinen Sparmassnahmen zu tun, denen auch Ärzte und Personal zum Opfer fielen und dadurch Wartelisten entstanden und zum anderen damit, dass mittlerweile fast jeder mit einer Kleinigkeit wie z.B. einem Schnupfen zur Notaufnahme rennt und hofft, dort ein Wunderwässerchen zu bekommen. Das hält das sowieso schon knapp bemessene Personal auf und andere, weitaus dringendere Fälle müssen warten.

Aber keine Angst: Unfälle und nicht aufschiebbare Operationen werden natürlich umgehend ausgeführt - auch wenn dadurch jemand anders wieder länger warten muss.

Donnerstag 27. Februar 2020 27.02.20 23:42

          

Weitere Meldungen: