EMPURIABRAVA, 19.09.2020 - 05:00 Uhr

Ab heute Regen, Kälte, hohe Wellen, starker Wind und evtl. Schnee in der Region

ALT EMPORDÀ / KATALONIEN / SPANIEN: Regen, Kälte,Wind, starker Seegang und evtl. Schnee sollen voraussichtlich ab heute die Provinz Girona und das Alt Empordà treffen und laut Prognosen des katalanischen Wetterdienstes mindestens bis zum kommenden Mittwoch andauern.

Der katalanische Katastrophenschutz hat Warnungen herausgegeben, nach denen sich starker Wind, Schnee in Höhen von weniger als 900 Metern und Wellen von fast drei Metern entwickeln könnten.

Der katalanische Katastrophenschutz hat Warnungen herausgegeben, nach denen sich starker Wind, Schnee in Höhen von weniger als 900 Metern und Wellen von fast drei Metern entwickeln könnten.

Am Sonntag sollen hohe Wellen auf die Küste treffen und Regen ist zu erwarten,während der Sturm am Montag vor allem die Regionen der Provinz Girona trifft, in denen leichter Schneefall mit einem deutlichen Temperaturabfall zu erwarten ist.

In diesem Bereich beginnt die Schneehöhe zwischen 100 und 300 Metern. Die vorhergesagte Schneedicke wird in den Regionen im Landesinneren von Girona und im Norden Barcelonas möglicherweise recht hoch sein, warnt der Meteorologische Dienst Kataloniens

In den Küstenregionen wird zwischen Montag und Dienstag mit starken Regenfällen gerechnet, die mehr als 100 Liter Wasser pro Quadratmeter erreichen können..

Am Dienstag ist der Wind schwach, der Sturm hält an und der Regen wird intensiver, obwohl der Schnee auf die Pyrenäen beschränkt sein wird.

Von Sonntag bis Dienstag muss man mit sehr tiefen Temperaturen rechnen, so dass es sogar zu Eis auf den Strassen kommen könnte.

Ab Mittwoch beginnt sich die Wettersituation zu normalisieren.

Sonntag 19. Januar 2020 19.01.20 10:25

          

Weitere Meldungen: