EMPURIABRAVA, 26.02.2020 - 17:03 Uhr

Geschäfte in Roses und Santa Margarida verloren durch die Top-Mantas 20% Umsatz

SANTA MARGARIDA / KATALONIEN / SPANIEN: Das endlich etwas gegen die immer grösser werdende Masse an Top-Mantas (illegale Verkäufer von illegalen Produkten auf einer Decke) an der Strandpromenade im Sommer hauptsächlich in Santa Margarida getan werden muss, sollte allen Verantwortlichen klar sein. Im August tummeln sich bis zu 600 Verkäufer in Reih und Glied am Strand und im Grunde steht alle sechs Meter einer dieser Männer.  

Nun hat die Innen-Kommission des katalanischen Parlaments das Rathaus inRoses aufgefordert, Massnahmen gegen diese – mit allem Respekt – Plage zu diskutieren und aktiv einzuschreiten. Die Geschäftsleute in Roses und Santa Margarida, die in unmittelbarer Nähe der Top-Mantas ihre Geschäfte haben, büssten in 2019 rund 20% ihres Umsatzes ein und das kann nicht angehen.

Und nun trafen sich die diversen Parteien aus Roses und gaben ihre Vorschläge ab – aber, um es vorweg zu nehmen – viel Produktives und Neues kam nicht dabei heraus. C's, ERC, JxCat und Catalunya en Comú Podem meinten unisono, dass die Zahl der Sicherheitskräfte erhöht werden müsse und diese mehr Präsenz zeigen sollten.

Die Abgeordnete der CUP, Maria Sirvent, meinte dann doch tatsächlich, dass mehr Polizei und ein härteres Eingreifen eine ganze Gruppe vom Menschen kriminalisiert und das schon auf sehr rassistische Weise. Nun ja gute Frau: illegale Dinge anzubieten und dann noch keine Steuern zahlen ist nicht kriminell?

Man fand letztendlich keinen Konsens und nun steht das Rathaus vor dem Problem, eventuell noch mehr Beamte einzustellen und die Kooperation mit allen anderen Polizeieinheiten wie Guardia Civil und Policia Nacional und den Sicherheitskräften zu suchen.

Man wartet seit ewigen Zeiten auf eine klare Stellungnahme der Generalitat, aber von dieser Seite kommt rein gar nichts und man lässt Roses ganz offensichtlich mit der Lage alleine.

Donnerstag 16. Januar 2020 16.01.20 15:38

          

Weitere Meldungen: