EMPURIABRAVA, 29.01.2020 - 00:37 Uhr

Provinz Girona: Jeder 14. Bürger hat eine Schusswaffe

PROVINZ GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Nach Angaben der Guardia Civil sind in der Provinz Girona über 50.000 Personen im Besitz einer Schusswaffe, also praktisch jeder 14. Bürger. Der Grossteil, nämlich etwa 40.000, sind Jagdgewehre - hinzu kommen 3.000 Pistolen, 3.000142 Karabiner und 4.100 automatische Gewehre.

Kurios ist, dass die Zahl der Schusswaffen in den letzten 20 Jahren abgenommen hat: 1992 zählte man noch rund 56.000.

Im Moment verändern sich die Zahlen kaum, was auch mit den schärfer gewordenen Prüfungen und den Preisen hierfür zu tun hat. Um eine Schusswaffenlizenz zu bekommen, muss eine theoretische und praktische Prüfung abgelegt werden, für die man circa 200 Euro bezahlen muss.

Die Lizenz für eine Schusswaffe muss regelmässig erneuert werden und wenn dies versäumt und wird ohne Erlaubnis erwischt, kann dies sehr teuer werden. In Einzelfällen kann die Lizenz auch verweigert werden und hier zählen bestimmt Vorstrafen hinzu oder auch häusliche Gewalt – in letzterem Fall wird man nie wieder eine Schusswaffe mit sich führen dürfen.

Freitag 03. Januar 2020 03.01.20 22:59

          

Weitere Meldungen: